Interessantes Sparen

Adventskalender für Kinder – 3 tolle Ideen zum Selbermachen

Adventskalender selber machen

Für Kinder ist ein Adventskalender immer ein echtes Highlight in der Vorweihnachtszeit. Am besten kommt es meist an, wenn Sie den Adventskalender selber basteln, da Sie auf diese Weise bestimmen können, wie Sie die Türchen befüllen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen 3 Adventskalender-Ideen vor, die einfach umzusetzen sind und Ihren Kindern sicher Freude bereiten.

3 kreative Ideen – Adventskalender für Kinder basteln

Dieses Jahr können Sie den Adventskalender auch mal selbst basteln. Hier haben wir einige Ideen für Sie.

  1. Butterbrottüten sind sehr gut dafür geeignet, um einen selbst gemachten Adventskalender herzustellen. Die Tüten bekommen Sie in so gut wie jedem Supermarkt oder bestellen Sie ganz einfach und schnell im Internet.
  2. Sie haben die Möglichkeit, jede Tüte auf individuelle Weise zu gestalten. Kleben oder malen Sie die Zahlen von 1 bis 24 darauf. Ebenso können Sie einen glitzernden Stift in Silber oder Gold dazu verwenden.
  3. Ihre Kinder könnten dann jede Tüte verzieren und mit Stiften, Aufklebern oder Stanzern versehen. So bekommt jedes Tütchen eine andere Optik.
  4. Haben Sie die Tüten mit Inhalt befüllt, dann klappen Sie die Lasche um und verschließen sie mit einem Tacker. Durch den entstandenen Tunnel können Sie ein Geschenkband ziehen und es an den Enden zu einer Schleife verknoten.
  5. Der Kalender ist nun bereit zum Aufhängen und kann beispielsweise seinen Platz an der Wand oder dem Fenster finden.

Adventskalender mit Klopapierrollen – so geht es

Ebenso sind Klopapierrollen sehr gut für den Adventskalender geeignet, da Sie diese befüllen können.

  1. Sammeln Sie fleißig einige Rollen vom Toilettenpapier, dann haben Sie bereits eine gute Grundlage für einen Adventskalender.
  2. Bevor es an das Befüllen der Rollen geht, sollten Sie diese ein wenig verschönern und farbig anmalen. Dazu können Sie beispielsweise Tusche oder Fingerfarbe verwenden. Danach müssen die Rollen erst gründlich trocknen, bevor Sie zum nächsten Schritt übergehen.
  3. Verschließen Sie die Papierrollen an einer Seite, um sie befüllen zu können. Sie können sich hierzu 48 Pappkreise ausschneiden, die einen etwas größeren Durchmesser haben als die Toilettenpapierrolle, damit alles gut verschlossen ist.
  4. Die ersten 24 Pappkreise können Sie dann schon mal als Verschluss für die eine Seite der Rollen mit Klebstoff befestigen.
  5. Nachdem die Farbe auf den Rollen getrocknet ist, können Sie die Rolle befüllen. Anschließend kleben Sie auch die andere Seite zu und versehen die Rollen mit der jeweiligen Zahl. So schnell ist auch Ihr zweiter Adventskalender fertig.

Adventskalender basteln mit Walnussschalen – so funktioniert es

Indem Sie eifrig Walnüsse knacken, können Sie einen tollen Naturadventskalender daraus basteln. Das geht folgendermaßen:

  1. Eine kreative Idee für naturverbundene Kinder ist ein Adventskalender aus leeren Walnussschalen. Der Innenraum der Schalen ist sehr klein, weshalb sich ein solcher Kalender sehr gut dazu eignet, um kleine Zettelbotschaften oder Miniaturgegenstände darin zu verstecken.
  2. Als Erstes müssen Sie dazu selbstverständlich 24 Walnüsse vorsichtig knacken. Am besten verwenden Sie dazu ein scharfes Küchenmesser und schneiden die Nuss in der Mitte durch. Mit einem Nussknacker besteht die Gefahr, dass Sie die Schale zu sehr zerstören. Haben Sie die Schale erfolgreich geöffnet, müssen Sie zunächst die Nuss entfernen.
  3. Anschließend können Sie die Hälften der Walnüsse mit silberfarbenem oder goldenem Sprühlack einsprühen und die Schicht über Nacht trocknen lassen. Dann können Sie die Hälften befüllen und kleben sie mit Kleber wieder zusammen. Die fertigen Nüsse legen Sie einfach in eine Schale oder packen sie in einen Jutesack, den Sie aufhängen.

Damit Ihr Kind nun an den Inhalt kommt, muss es jeden Tag eine Nuss knacken. Das macht Spaß und Sie haben mit wenig Kostenaufwand einen tollen Adventskalender auf kreative Art gezaubert.

Leave a Comment