An einem warmen Sommertag trinken viele Menschen gerne ein kühles Bier. Wenn Sie einen Tag am See verbringen oder grillen, möchten Sie natürlich, dass das Bier so schnell wie möglich kalt wird. Mit einem Trick können Sie das Getränk schon in zwei Minuten kühlen. Wie das geht, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Getränke schnell kühlen – so klappt es im Gefrierschrank

Eine gute Möglichkeit, um Getränke schnell zu kühlen, ist der Gefrierschrank. Allerdings müssen Sie hierbei vorsichtig sein. Es kann nämlich passieren, dass die Flaschen platzen oder der Inhalt vereist.

  1. Damit die Getränke nicht einfrieren, müssen Sie ein großes Papiertuch nehmen und es durchnässen.
  2. Danach wickeln Sie das Tuch um das Getränk und stellen dieses für ein paar Minuten in das Tiefkühlfach.
  3. Diese Methode klappt auch im Kühlschrank. Hier müssen Sie das Getränk aber ein wenig länger stehen lassen.

Kaltes Bier in zwei Minuten ohne Kühlschrank – so funktioniert es

Nicht immer benötigen Sie einen Kühlschrank, um Ihr Bier zu kühlen. Es geht auch mit Eiswürfeln, die Sie in eine dicke Glasschüssel legen und noch einfaches Kochsalz hinzugeben. So gehen Sie vor:

  1. Zunächst legen Sie das Bier in die Glasschüssel und geben die Eiswürfel hinzu. Bedecken Sie das Bier komplett damit.
  2. Nun müssen Sie eine gute Menge Kochsalz über die Eiswürfel schütten. Durch die Verbindung von Kochsalz und den Eiswürfeln kommt es zu einem chemisch-physikalischen Prozess. Auf diese Weise wird die Schüssel bis zu -17 Grad kalt.
Tipp:  Fleischfressende Pflanze - ist Füttern erlaubt?

Mit dieser Methode schaffen Sie es, das Bier in wenigen Minuten zu kühlen. Hierbei hängt die Schnelligkeit auch immer davon ab, wie warm das Bier zuvor war. Normalerweise müssen Sie nur zwei Minuten warten, bis Sie ein schönes gekühltes Bier genießen können. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, dann warten Sie einfach noch ein paar Minuten länger. Dann ist das Bier in jedem Fall kalt genug.