Gesundheit Interessantes

Brille beschlägt wegen Gesichtsmaske – was hilft?

Maske Brille

Wegen der Maskenpflicht in Deutschland haben nun viele Brillenträger ein Problem: Die Brille beschlägt beim Atmen. Dies ist sehr lästig und auch durchaus gefährlich, wenn Sie sich im öffentlichen Verkehr bewegen. Nachfolgend geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie das Problem mit der beschlagenen Brille schnell in den Griff bekommen.

Beschlagene Brille – so tragen Sie die Maske richtig

Wenn Ihre Brille dauernd beschlägt, sobald Sie die Maske aufsetzen, muss diese regelmäßig gereinigt werden. Das ist lästig und nimmt viel zeit in Anspruch. Indem Sie Ihre Alltagsmaske richtig tragen, können Sie Abhilfe schaffen. So geht es richtig:

  1. Eine solche Maske sollte eng anliegend sein. Aus diesem Grund ist es am besten, wenn Sie die Maske unter der Brille tragen. Hierbei kann das Brillengestell dabei helfen, dass der Stoff der Maske besser an der Haut anliegt.
  2. Liegt die Maske eng an, dann kann keine Luft beim Atmen nach oben hin unter die Brillengläser entweichen. Diese Luft ist nämlich dafür verantwortlich, dass Ihre Brille ständig beschlägt.
  3. Sofern die Maske nicht eng genug getragen wird, sollten Sie diese am oberen Rand einmal umknicken. Durch die entstandene Falte wird die Maske enger im Gesicht.
  4. Haben Sie einen selbst hergestellten Mundschutz, dann achten Sie auch hier darauf, diesen eng anliegend zu tragen. Bereits bei der Herstellung der Maske können Sie den Stoff an die Größe Ihres Kopfes anpassen.
Tipp:  Wo gibt es veganes Eis in München? Hier werden Sie fündig!

Die Maske passt immer noch nicht – so müssen Sie vorgehen

Sollte die Maske immer noch nicht eng genug anliegen, dann können Sie dies ausprobieren:

  1. Oft ist es so, dass die Alltagsmaske an der Nase absteht. Hierdurch gelangt die Atemluft nach oben unter die Brillengläser und diese beschlagen.
  2. Um Abhilfe zu schaffen, nehmen Sie ein Metallstück, wie etwa einen Bügel oder Draht und nähen diesen in die Masken ein. Auch können Sie den um den Draht geschlagenen Stoff einfach zukleben.
  3. Hierdurch ist es möglich, den Draht an die Form Ihrer Nase anzupassen und zu verhindern, dass die Gläser der Brille beschlagen, sobald Sie den Mundschutz aufsetzen.
  4. Hierfür eignet sich am besten ein Stück dünnes und biegsames Metall. Ein solches gibt es beispielsweise am Verschluss für Schnellhefter. Ebenso gut eignen sich die kleinen Metallverschlüsse, die an Lebensmitteltüten wie für Toastbrot befestigt sind.

Brille richtig reinigen – mit diesen Tipps klappt es

Wenn die Brille immer beschlägt, müssen Sie diese regelmäßig reinigen. Auch mit der richtigen Reinigung der Brille können Sie einem Beschlagen beim Tragen der Maske entgegenwirken. So geht es:

  1. Hausmittel wie beispielsweise Zahnpasta, Rasierschaum, Seife und Spülmittel können helfen, dass die Brille nicht mehr beschlägt. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass Sie zuvor Ihren Optiker kontaktieren. Nicht jede Brille ist für die Behandlung mit den genannten Hausmitteln geeignet.
  2. Weiterhin können Sie auf Anti-Beschlag-Sprays zurückgreifen. Die Hersteller dieser Sprays versprechen, dass sich der Atemdunst nach dem Einsprühen für eine Weile nicht auf den Brillengläsern festsetzen kann und diese nicht beschlägt.
Tipp:  Wie lange sind Wassermelonen haltbar? Wichtige Informationen

Leave a Comment