Essen & Trinken Rezepte

Brötchen selbst backen – mit diesem Rezept ist es möglich

Brötchen Rezept

Wenn Sie nicht zum Bäcker laufen möchten oder gerne mal Ihre Brötchen nach dem eigenen Geschmack herstellen möchten, können Sie diese ganz einfach zuhause backen. Hierzu benötigen Sie nur wenige Zutaten. Was Sie zur Herstellung Ihrer eigenen Brötchen brauchen und wie Sie diese zubereiten, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Wie kann man Brötchen selber machen? So geht es

Mit diesem Rezept produzieren Sie 12 Brötchen. Je nach Geschmack können Sie diese noch mit Sesam, Mohn, Käse oder Körnern verfeinern. Diese Zutaten brauchen Sie:

  1. einen Würfel frische Hefe
  2. 500 g Weizenmehl
  3. 250 ml Wasser
  4. 75 g Butter, alternativ Margarine
  5. 1,5 TL Salz
  6. 1/2 TL Zucker
  7. Körner oder Topping nach Wahl

Brötchen backen – Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Zunächst müssen Sie die Hefe und den Zucker in lauwarmem Wasser aufweichen. Hierzu müssen Sie die Mischung gründlich umrühren.
  2. Danach geben Sie das Mehl in eine Schale und fügen die Hefe-Zucker-Wasser-Mischung hinzu. Vermengen Sie die Zutaten mit einer Gabel, bis ein klebriger Teig entstanden ist. Hierbei handelt es sich um den Vorteig. Diesen müssen Sie für 15 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
  3. Nun geben Sie die Butter oder Margarine in den Teig und kneten diesen mit den Händen oder dem Knethaken Ihrer Küchenmaschine gut durch. Decken Sie den Teig anschließend in der Schüssel mit einem Tuch ab und lassen ihn erneut 30 Minuten gehen.
  4. Nach Ablauf der Zeit kneten Sie den Teig noch mal gut durch und teilen ihn in 12 gleichgroße Stücke. Hierzu können Sie den Teig zu einer Rolle formen und dann mit der Waage auf Stücke mit jeweils 70 Gramm portionieren.
  5. Die einzelnen Teigstücke formen Sie zu runden Brötchen. Am besten geht dies auf der Arbeitsfläche. Verwenden Sie nicht zu viel Mehl zum Bestäuben des Teigs, da ansonsten das Topping nicht so gut hält. Wenn Sie Mohn oder Sesam auf das Brötchen streuen möchten, befeuchten Sie es zunächst ein wenig mit lauwarmem Wasser.
  6. Danach legen Sie die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Decken Sie die Brötchen mit einem Küchentuch zu und lassen sie für 45 bis 60 Minuten aufgehen.
  7. In der Zwischenzeit können Sie den Backofen auf 220 Grad bei Ober- und Unterhitze vorheizen und ein wenig Wasser aufkochen. Füllen Sie etwas von dem Wasser in ein hitzebeständiges Gefäß und platzieren dieses auf dem Boden des Ofens. Hierdurch bekommen die Brötchen eine perfekte Konsistenz.
  8. Jetzt geben Sie das Blech mit den Brötchen in den Ofen. Lassen Sie die Brötchen für 25 bis 30 Minuten goldbraun backen. Nach Ablauf der ersten 5 Minuten können Sie den Ofen auf eine Temperatur von 200 Grad reduzieren.
Tipp:  Wie viel Histamin enthält ein Kürbis? Das müssen Sie hierzu wissen

Leave a Comment