Champignons sind nicht nur lecker und gesund, sondern können auch auf vielfältige Weise zubereitet werden. Genießen Sie die Pilze warm oder kalt und schon haben Sie eine leckere Beilage. Sie haben ebenso die Möglichkeit, Champignons zu braten. Das ist nicht schwer und geht schnell. In diesem Artikel erfahren Sie, wie man Champignons richtig brät.

Champignons zum Braten vorbereiten – eine Anleitung

Zum Braten müssen Sie zuerst die richtigen Vorkehrungen treffen. Das sollten Sie im Vorfeld beachten, wenn Sie Champignons braten möchten:

  1. Zunächst brauchen Sie eine Pfanne in ausreichender Größe. Darin bereiten Sie die Pilze zu.
  2. Weiterhin benötigen Sie einen Pinsel, um die Pilze vor der Zubereitung zu säubern.
  3. Stellen Sie sich zudem Sonnenblumenöl sowie Salz und Pfeffer zum Würzen bereit.
  4. Würfeln Sie eine Zwiebel, die Sie später mit den Champignons zusammen in der Pfanne anbraten.

Wie werden Champignons gebraten? Hier erfahren Sie es

  1. Bevor Sie die Champignons braten können, sollten Sie das Sonnenblumenöl in der Pfanne gut heiß werden lassen. Sollte die Hitze zu gering sein, dann kochen die Pilze und braten nicht richtig. Zudem leidet darunter der Geschmack der Champignons.
  2. Sie müssen darauf achten, dass sich die Pilze in der Pfanne nicht stapeln, sondern nebeneinanderliegen können. Sonst können die Champignons nur ungleichmäßig angebraten werden. Deshalb muss die Pfanne groß genug sein.
  3. Braten Sie nun die Champignons im heißen Sonnenblumenöl an. Nach circa 8 Minuten sollten Sie feststellen, dass die Pilze eine bräunliche Farbe bekommen. Nun geben Sie auch die Zwiebeln hinzu.

Nachdem Sie die Zwiebeln hineingegeben haben, können Sie die Zutaten in der Pfanne noch für etwa 2 Minuten schwenken. Würzen Sie diese mit Salz und Pfeffer und servieren die gebratenen Pilze anschließend. Guten Appetit!