Interessantes Reisen

Condor Flug storniert wegen Coronavirus – diese Möglichkeiten haben Sie jetzt

Condor Corona

Aufgrund der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus musste Condor seine Flugpläne ändern. Wegen der weltweiten Reisewarnung wurden neue Regelungen für Flüge bis zum 15. Mai 2020 getroffen. Die Einreiseverbote der Europäischen Union haben dazu geführt, dass der Flugverkehr in viele Destinationen stark eingeschränkt ist. Nachfolgend erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie jetzt haben, wenn Ihr Condor Flug aufgrund des Coronavirus annulliert wurde.

Coronakrise: Flug von Condor annulliert – das können Sie tun

Laut dem aktuellen Covid-19 Update von Condor sieht der Ersatzflugplan folgendes vor:

  1. Flüge des eingeschränkten Ersatzflugplans sind weiterhin regulär buchbar.
  2. Hierzu zählen die Destinationen Palma de Mallorca, Teneriffa und Gran Canaria.
  3. Wurde Ihr Rückflug aus den genannten Zielen storniert, so haben Sie die Möglichkeit, Ihr Flugticket auf die Flüge des Ersatzflugplans ausschließlich Richtung Flughafen Frankfurt, umbuchen. Hierbei fallen keine Gebühren an.
  4. Die Flüge von Palma de Mallorca gehen donnerstags, von Teneriffa immer montags und freitags und die Flüge von Gran Canaria gehen sonntags nach Frankfurt.

Beachten Sie: Nachdem Sie nach Deutschland zurück gekehrt sind, müssen Sie sich an die im Rahmen von Covid-19 geltenden Verhaltensregeln des Bundesministeriums für Gesundheit halten.

Flug umbuchen bei Condor – keine Umbuchungsgebühr

Für alle Neubuchungen bis zum 31. Mai 2020 gilt bei Condor, dass Kunden ihre Flüge gebührenfrei umbuchen können. Hierbei ist es möglich, ein neues Ziel und auch einen neuen Zeitraum aus dem Streckennetz von Condor auszuwählen. Dies gilt auch für die Partner-Airlines und zudem für alle Klassen, jedoch nicht für Economy Light. Diese Option gilt für den Reisezeitpunkt bis zum 31. Oktober 2020.

Tipp:  Zika Virus - in welchen Ländern der Welt gibt es den Virus?

Leave a Comment