Sensible Haut benötigt besondere Pflege, da sie empfindlicher auf äußere Reize wie Sonnenlicht, Kälte, Hitze und Kosmetikprodukte reagiert. Eine geeignete Creme für sensible Haut sollte daher sanft sein und die Haut nicht irritieren. In diesem Ratgeber erfahren Sie, worauf Sie bei der Wahl der richtigen Creme für sensible Haut achten sollten und welche Produkte empfohlen werden.

Warum benötigt sensible Haut spezielle Pflege?

Sensible Haut reagiert empfindlicher auf äußere Reize und ist anfälliger für Reizungen, Rötungen und Entzündungen. Aus diesem Grund benötigt sensible Haut spezielle Pflege, um ihre Schutzbarriere zu stärken und ihre Feuchtigkeitsbalance aufrechtzuerhalten. Eine geeignete Creme für sensible Haut sollte sanft sein und die Haut nicht irritieren.

Was sollte eine gute Creme für sensible Haut enthalten?

Eine gute Creme für sensible Haut sollte sanft und pflegend sein und keine irritierenden Inhaltsstoffe enthalten. Hier sind einige wichtige Faktoren, die Sie bei der Auswahl der richtigen Creme für sensible Haut berücksichtigen sollten:

  • Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe: Sensible Haut kann trocken und empfindlich sein, daher sollte die Creme feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Glycerin, Hyaluronsäure oder Panthenol enthalten. Diese Inhaltsstoffe helfen, die Haut zu pflegen und zu schützen, indem sie ihr Feuchtigkeit spenden und sie weich und geschmeidig machen.
  • Beruhigende Inhaltsstoffe: Sensible Haut kann empfindlich auf äußere Reize wie Sonnenlicht, Kälte oder Hitze reagieren, daher sollte die Creme beruhigende Inhaltsstoffe wie Kamille, Aloe Vera oder Grüntee-Extrakt enthalten. Diese Inhaltsstoffe helfen, Rötungen und Entzündungen zu reduzieren und die Haut zu beruhigen.
  • pH-neutral: Eine pH-neutrale Creme kann dazu beitragen, die Haut zu schonen und ihre Schutzbarriere zu stärken. Der pH-Wert von Cremes kann von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sein, aber im Allgemeinen sollte er zwischen 4,5 und 7 liegen.
  • Ohne Duftstoffe: Duftstoffe können die Haut irritieren und sensibilisieren, daher sollten Sie eine Creme ohne Duftstoffe wählen.
Tipp:  Universalreiniger DIY - so stellen Sie ihn her

Tipps für die Verwendung von Creme für sensible Haut

Wenn Sie die richtige Creme für sensible Haut gefunden haben, ist es wichtig, sie richtig zu verwenden. Hier geben wir Ihnen einige Tipps für die Verwendung von Creme für sensible Haut:

  • Tragen Sie die Creme auf sauberer Haut auf: Verwenden Sie die Creme nach der Reinigung Ihrer Haut, um sicherzustellen, dass sie frei von Schmutz und Schadstoffen ist.
  • Verwenden Sie eine kleine Menge: Verwenden Sie nur eine kleine Menge Creme, um die Haut nicht zu überfordern und zu überpflegen.
  • Massieren Sie die Creme sanft ein: Eine grobe Behandlung der Haut kann dazu führen, dass sie irritiert wird und Rötungen entstehen. Massieren Sie die Creme sanft in die Haut ein, indem Sie kreisende Bewegungen mit Ihren Fingerspitzen machen.
  • Vermeiden Sie die Augenpartie: Die Haut um die Augen herum ist besonders empfindlich, daher sollten Sie die Creme nicht in dieser Region anwenden.
  • Verwenden Sie die Creme regelmäßig: Eine regelmäßige Anwendung der Creme kann dazu beitragen, die Haut zu pflegen und ihre Schutzbarriere zu stärken.
Empfohlene Cremes für sensible Haut

Es gibt viele verschiedene Cremes auf dem Markt, die speziell für sensible Haut entwickelt wurden. Hier sind einige empfehlenswerte Produkte:

  • La Roche-Posay Toleriane Ultra Creme: Diese Creme enthält beruhigende Inhaltsstoffe wie Thermalwasser und Niacinamid, um sensible Haut zu beruhigen und zu pflegen.
  • Eucerin UltraSENSITIVE Beruhigende Pfleget: Diese Creme beinhaltet Licochalcone A, um sensible Haut zu beruhigen und zu schützen.
  • Bioderma Sensibio AR Creme: Die Creme enthält Rosactiv, um Rötungen und Entzündungen zu reduzieren.
  • Avène Skin Recovery Cream: Diese Pflege hat die Inhaltsstoffe Thermalwasser und Parcerine, um sensible Haut zu beruhigen und zu pflegen.
  • A-Derma Rheacalm Beruhigende Pflege: Diese Creme enthält Haferextrakt, um sensible Haut zu beruhigen und zu pflegen.
Tipp:  Woraus besteht Hefe? Alle Informationen zu der Backzutat

Alle hier genannten Produkte sind pH-neutral und frei von Duftstoffen, Parabenen sowie Alkohol.

Sensible Haut richtig pflegen

Die Wahl der richtigen Creme für sensible Haut kann einen großen Unterschied in der Pflege und Beruhigung der Haut machen. Wählen Sie eine Creme, die feuchtigkeitsspendende und beruhigende Inhaltsstoffe enthält, pH-neutral und frei von Duftstoffen ist. Tragen Sie die Creme sanft auf die saubere Haut auf und verwenden Sie nur eine kleine Menge. Mit der richtigen Pflege können Sie sensible Haut gesund, beruhigt und gepflegt aussehen lassen.