Essen & Trinken Gesundheit

Darf man Antibiotikum mit Milch einnehmen? Hier erfahren Sie es!

Milch Antibiotikum einnehmen

Nicht selten liest oder hört man davon, dass man bei der Einnahme von Antibiotikum auf keinen Fall Milch trinken darf. Nachfolgend erfahren Sie, ob an diesem Mythos etwas dran ist und welche Gefahr durch die Kombination aus Antibiotikum und Milch entstehen kann.

Milch und Antibiotikum – nicht immer ein Problem

Bei der Annahme, dass man Milch und Antibiotikum keinesfalls kombinieren darf, handelt es sich um einen bekannten Mythos. Es ist nicht generell verboten, bei der Einnahme von Antibiotikum Milch zu trinken.

  1. In der Regel ist es bei den meisten Antibiotika ungefährlich, Milch zu sich zu nehmen. Sie müssen sich nicht um Ihre Gesundheit sorgen.
  2. Das Verbot, Milch und Antibiotikum zu kombinieren, trifft lediglich auf 15 % der Palette an Antibiotika zu.
  3. Falls Sie sich unsicher sind, werfen Sie einfach einen Blick auf den Beipackzettel. Wenn dort nicht explizit steht, dass die Einnahme von Milch verboten ist, können Sie das Getränk ruhig trinken. In diesem Fall müssen Sie keine Wechselwirkung der beiden Produkte befürchten.

Welche Antibiotika darf man nicht mit Milch einnehmen? Das sollten Sie wissen

In der Tat gibt es einige Antibiotika, die Sie nicht in Kombination mit Milch nehmen dürfen. Hier lesen Sie Näheres:

  1. Hierzu zählen insbesondere die Antibiotika aus der Gruppe der Tetrazykline sowie einige Fluorchinolone und Gyrasehemmer. In den Beipackzetteln dieser Medikamente finden Sie in jedem Fall einen eindeutigen Hinweis, dass Sie diese nicht mit Milch einnehmen dürfen.
  2. Das ist deshalb so, weil die Wirkstoffe der Medikamente in Kombination mit Milch verklumpen. Die Klümpchen sind sehr winzig, passen aber nicht durch die Darmwand in das Blut. Auf diese Weise können die Wirkstoffe nicht ins Blut gelangen und werden auf direktem Wege ausgeschieden.
  3. Somit verliert ein Antibiotikum dieser Gruppe bei der gleichzeitigen Einnahme mit Milch seine Wirkung. Dies kann sich sehr negativ auf Ihre Gesundheit auswirken, denn es hat ja einen bestimmten Grund, weshalb Sie das Antibiotikum zu sich nehmen müssen.
  4. Dieses Verbot beschränkt sich nicht nur auf Milch. Sie dürfen auch andere Milchprodukte wie Quark, Käse oder Joghurt nicht zeitnah mit dem Antibiotikum einnehmen. Auch diese Produkte machen das Medikament unwirksam.

Eine gute Nachricht gibt es aber dennoch: Sie müssen nicht während der kompletten Zeit der Antibiotikum-Einnahme auf Milchprodukte verzichten. Sie müssen lediglich darauf achten, dass Sie zwei Stunden vor und nach der Einnahme des Medikaments keine Milchprodukte essen oder trinken.

Leave a Comment