Wenn Sie eine Alternative für Kuhmilch suchen, dann sollten Sie mal Erbsenmilch probieren. Diese Milch können Sie ganz einfach zu Hause selber herstellen. Erbsenmilch hat den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu anderen pflanzlichen Milchalternativen auch für Menschen mit einer Nussallergie und einer Glutenunverträglichkeit geeignet ist. Hier erfahren Sie, wie Sie Erbsenmilch selber machen.

Erbsenmilch herstellen – diese Zutaten brauchen Sie

Erbsenmilch ist reich an Proteinen und Sie können das Produkt für süße sowie herzhafte Gerichte verwenden. Um einen Liter Milch herzustellen, brauchen Sie diese Zutaten:

  1. Einen Liter Wasser
  2. 120 g Schälerbsen bio (grün oder gelb)
  3. Drei Feigen oder Datteln für die Süße oder eine Prise Salz für eine herzhafte Milch (nach Wunsch)
  4. Einen Teelöffel Lecithin-Pulver als Emulgator, entweder aus Raps oder Sonnenblumen

Erbsenmilch Rezept – so gelingt die Zubereitung

Zuerst müssen Sie die Erbsen in einen Topf mit kaltem Wasser füllen. Weichen Sie die Erbsen darin mindestens für 12 Stunden über Nacht ein.

  1. Nach der Einweichzeit können Sie die Erbsen durch ein Sieb abtropfen lassen.
  2. Den Topf waschen Sie aus, geben einen Liter Wasser hinein und fügen ebenso die eingeweichten Erbsen hinzu.
  3. Im Wasser kochen Sie die Erbsen eine halbe Stunde lang, bis sie richtig weich geworden sind.
  4. Danach füllen Sie die weichen Erbsen in ein Sieb und lassen sie dort eine Weile abkühlen.
  5. Nun geben Sie die abgekühlten Erbsen in den Mixer. Haben Sie keinen Mixer, dann benutzen Sie alternativ einfach ein hohes Gefäß und einen Pürierstab.
  6. Je nach Wunsch können Sie nun Trockenfrüchte für die süße und Salz für die herzhafte Variante hinzufügen. An dieser Stelle kommt auch das Lecithin-Pulver in die Mischung.
  7. Jetzt pürieren Sie alle Zutaten so lange, bis sich eine gleichmäßige Masse gebildet hat.
  8. Wenn Sie ein sehr dünnflüssiges Ergebnis haben möchten, dann können Sie die Masse am Ende noch durch einen Nussmilchbeutel oder ein Mulltuch gießen.

Zum Schluss füllen Sie die fertige Milch in eine sterilisierte Glasflasche, die Sie gründlich verschließen. Lagern Sie die Erbsenmilch im Kühlschrank. Bevor Sie die Milch verwenden, schütteln Sie sie einmal kurz und brauchen sie innerhalb von drei Tagen auf.