Essen & Trinken Interessantes

Erdbeeren richtig einfrieren – so bleiben sie aromatisch und lecker

Erdbeeren einfrieren

Wenn Sie die Erdbeeren einfrieren, dann haben Sie das ganze Jahr über leckere und aromatische Früchte zuhause und können sie genießen. Beim Einfrieren der roten Beeren sollten Sie jedoch einige Dinge beachten. Die Erdbeeren sollten Sie in zwei Schritten einfrieren, damit diese besser portioniert und aufgetaut werden können. Worauf Sie beim Einfrieren von Erdbeeren achten sollten, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Wie kann man Erdbeeren einfrieren? So gelingt es Ihnen

Nachdem Erdbeeren aufgetaut wurden, sind diese eher matschig und nicht mehr so fest wie frische. Aus diesem Grund sind die aufgetauten Erdbeeren sehr gut für die Weiterverarbeitung in Marmelade, Püree oder Smoothies geeignet. Auch können Sie die roten Früchte in Erdbeerwasser verwenden. Nach dem Einfrieren sind diese aber immer noch aromatisch und geben einen guten Geschmack.

So frieren Sie Erdbeeren richtig ein – Tipps & Tricks

  1. Am besten verwenden Sie möglichst frische Erdbeeren und frieren diese so schnell wie möglich ein.
  2. Zuerst waschen Sie die Erdbeeren vorsichtig unter dem Wasserhahn oder in einer Schale mit Wasser.
  3. Dann schneiden Sie die Stiele ab und lassen die Erdbeeren trocknen. Alternativ trocknen Sie diese mit etwas Küchenrolle ab.
  4. Erdbeeren, die bereits matschige Druckstellen haben, sollten Sie aussortieren. Diese sind nicht zum Einfrieren geeignet.
  5. Jetzt legen Sie die Erdbeeren einzeln mit Abstand zueinander auf einen Teller und stellen diesen für ein paar Minuten in die Gefriertruhe.
  6. Durch das Vorfrieren ist es später einfacher, die Erdbeeren ohne Zusammenkleben auch einzeln wieder aufzutauen.
  7. Zuletzt geben Sie die vorgefrorenen Beeren in einen Gefrierbeutel oder in ein für das Tiefkühlfach geeignetes Gefäß. Legen Sie das Gefäß in die Tiefkühltruhe. Nun sind die Erdbeeren für bis zu 8 Monate haltbar.
  8. Um die Übersicht zu behalten, wie lange die Erdbeeren noch haltbar sind, beschriften Sie das Gefäß am besten mit dem Datum.

Leave a Comment