Essen & Trinken Garten & Pflanzen

Fenchel ernten – wie gehe ich dabei vor?

Fenchel ernten

Fenchel schmeckt nicht nur im Tee, sondern auch als Beilage zu unterschiedlichen Speisen und Salat. Wenn Sie Fenchel im eigenen Garten angebaut haben, möchten Sie diesen natürlich ernten und weiterverarbeiten. Hierbei müssen Sie jedoch ein paar Sachen berücksichtigen. Worauf Sie bei der Ernte von Fenchel achten müssen, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Wie erntet man Fenchel? Hier erfahren Sie es

Wenn der Fenchel im Garten schön gewachsen und bereit zur Ernte ist, müssen Sie diese Dinge beachten:

  1. Ernten Sie den Fenchel in jedem Fall rechtzeitig. Bevor die Temperaturen unter 0 Grad sinken, müssen Sie das Gemüse ernten.
  2. Weiterhin müssen Sie auf die Größe der Knolle achten. Sofern die Knolle sich streckt, kommen die ersten Blüten. Hierdurch kommt es zu dem faserigen Geschmack beim Fenchel.

Fenchel ernten – was gibt es noch zu beachten?

  1. Damit neue Triebe wachsen, können Sie die Knolle knapp über dem Boden abschneiden und die Wurzeln in der Erde stecken lassen. Die neuen Triebe können Sie anschließend für die Zubereitung einer Suppe verwenden.
  2. Wenn Sie den sogenannten Gewürzfenchel im Garten haben, ist es immer wieder möglich, die Blätter abzuernten.
  3. Sofern Sie den Fenchel geerntet haben, ist dieser im Kühlschrank für 4 Tage haltbar. Hierzu müssen Sie diesen aber zuvor vom Grün befreien. Danach wickeln Sie die Knolle in ein feuchtes Küchentuch ein und legen ihn so in das Gemüsefach des Kühlschranks.
Tipp:  Himbeeren anpflanzen - darauf sollten Sie achten

Leave a Comment