Um die Fenster im Haus zu reinigen, benötigen Sie selbstverständlich einen Fensterreiniger. Diesen müssen Sie aber nicht im Geschäft kaufen, sondern können ihn ganz leicht selber machen. So sparen Sie Geld und tun auch Ihrer Gesundheit einen Gefallen, da gekaufte Reiniger oft gesundheitlich bedenkliche Stoffe enthalten. Wie Sie Fensterreiniger herstellen können, lesen Sie im Folgenden.

Mit diesen Hausmitteln stellen Sie Fensterreiniger selbst her

Diese Zutaten brauchen Sie für den selbst gemachten Fensterreiniger:

  1. 250 Milliliter Bio-Ethanol
  2. 250 Milliliter Wasser
  3. 3 Teelöffel Apfelessig
  4. eine Sprühflasche als Behälter

Selbst gemachter Fensterreiniger – so wenden Sie ihn an

  1. Durch das Bio-Ethanol werden Fett und Verschmutzungen von den Scheiben gelöst. Zudem entstehen bei der Reinigung keine lästigen Streifen.
  2. Der Apfelessig sorgt in der Mischung für den guten Duft. Der Essig hat ebenfalls eine fettlösende Wirkung und ist desinfizierend.
  3. Mithilfe eines Trichters lassen sich die einzelnen Zutaten problemlos in die Sprühflasche füllen.
  4. Anschließend verschließen Sie die Flasche gut und schütteln Sie einmal. So vermischen sich alle Bestandteile.