Essen & Trinken Rezepte

Fruchtbonbons selbst machen – so klappt es

Bonbons Rezept

Süße und leckere Fruchtbonbons sind eine beliebte Süßigkeit. Die Bonbons mit Fruchtsaft können Sie auch zuhause selber machen, anstatt sie im Geschäft zu kaufen. So können Sie die Bonbons ganz nach Ihrem Geschmack herstellen. Wie das geht und was Sie dazu benötigen, lesen Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Wie kann man Fruchtbonbons selber machen? Das sind die Zutaten

Um Fruchtbonbons herzustellen, benötigen Sie nur wenige Zutaten, die Sie wahrscheinlich schon zuhause haben. Die Mengenangaben sind ausreichend für circa 200 Gramm Bonbons.

  1. 250 g Zucker oder optional Stevia
  2. 1 EL Traubenzucker
  3. 5 EL Fruchtsaft oder Fruchtsirup, je nach Geschmack
  4. etwas Puderzucker
  5. ein wenig Eiswasser

So stellen Sie Ihre eigenen Fruchtbonbons her – die Zubereitung

Bei der Herstellung Ihrer eigenen Fruchtbonbons sollten Sie stets aufmerksam und vorsichtig sein, damit keine Zuckermasse auf Ihre Haut spritzt. Sonst kann es zu schlimmen Verbrennungen kommen.

  1. Zuerst geben Sie den Fruchtsaft im Geschmack Ihrer Wahl zusammen mit dem Traubenzucker in einen beschichteten Topf. Der Traubenzucker ist wichtig, damit die Bonbons nicht am nächsten Tag nach der Zubereitung wieder flüssig werden.
  2. Nun müssen Sie die Masse erhitzen und so lange ohne Unterbrechung rühren, bis Sie einen durchsichtigen Sirup erhalten.
  3. Jetzt können Sie den restlichen Zucker in den Topf geben.
  4. Die Zuckermasse müssen Sie langsam auf 140 Grad erhitzen. Hierbei ist es wichtig, dass Sie die Temperatur kontrollieren. Der Zucker darf nicht braun werden oder karamellisieren. Am besten prüfen Sie dies mit einem Haushaltsthermometer.
  5. In der Zwischenzeit können Sie schon mal Eiswasser zubereiten. Geben Sie hierzu kaltes Wasser in die Spüle und füllen zudem noch Eiswürfel hinein.
  6. Sofern die Zuckermasse die richtige Temperatur erreicht hat, müssen Sie den Topf von der Herdplatte nehmen und ihn für ein paar Sekunden in das Eiswasser stellen.
  7. Anschließend füllen Sie die Zuckermasse in eine Bonbonform um und lassen die Bonbons abkühlen.
  8. Nachdem die Bonbons abgekühlt sind, können Sie diese aus der Form drücken und mit ein wenig Puderzucker bestreuen. Auf diese Weise verhindern Sie, dass die Drops zusammenkleben.
  9. Lagern Sie die Bonbons in einem luftdichten Gefäß. Dann beträgt die Haltbarkeit mehrere Monate.

Leave a Comment