Interessantes

GIMP – so verschönern Sie Ihre Bilder mit Effekten

Ein normales Foto können Sie mit einem Filter bei GIMP richtig aufpeppen. Verwandeln Sie Ihr Bild beispielsweise in ein Ölgemälde oder einen Comic. In dem Programm stehen Ihnen viele verschiedene Filter zur Verfügung, mit denen Sie Ihr Bild verändern können. Öffnen Sie zum Anwenden eines Filters einfach die Option “Filter” im Menü und wählen einen Filter nach Ihrem Belieben aus. Wie Sie hierzu genau vorgehen müssen, erklären wir nachfolgend.

Effekte bei Bildern hinzufügen – so funktioniert es

Viele Effektfilter sind bei GIMP zur Verschönerung von Bildern verfügbar. Verleihen Sie Ihrem Bild mit einem bestimmten Effekt ein ganz besonders Flair oder lassen das Bild wie eine Malerei aussehen. Hierzu müssen Sie lediglich den richtigen Filter auswählen. So nutzen Sie die Filter bei GIMP:

  1. Laden Sie ein Bild zu GIMP hoch.
  2. Klicken Sie dann oben im Menü auf die Schaltfläche “Filter”.
  3. Wählen Sie sich nun aus der Liste einen Filter aus und wenden ihn auf Ihr Bild an.

Welche Filter gibt es bei GIMP?

  1. Der “Leinwand”-Filter sorgt dafür, dass Ihr Bild aussieht, wie eine Leinwand. Dies geschieht durch eine Veränderung der Struktur.
  2. Mit dem “Cartoon”-Filter erhält Ihr Bild einen Comic-Look. Hierbei werden die schattigen Teile des Bildes verdunkelt.
  3. Für den Filter “Stoffmalerei” ist es am besten, wenn Sie zuvor einen Weichzeichner an Ihrem Bild anwenden. Dann wird der Effekt am schönsten.
  4. Damit Ihr Bild aussieht, als würde es aus vielen Quadraten bestehen, nutzen Sie einfach den Filter “Kubismus”.
  5. Möchten Sie ein Bild wie ein “Ölgemälde” haben, dann wählen Sie den Filter Ölgemälde aus. Mit der Option “Maskengröße” können Sie dabei aussuchen, wie detailreich das Bild werden soll.
  6. Bei dem Filter “Fotokopie” werden die dunklen Stellen im Bild schwarz und die übrigen Pixel farblos.
  7. Möchten Sie Ihr Bild wie im Film “Predator” aussehen lassen, dann verwenden Sie den gleichnamigen Filter. Ihr Bild sieht dann aus, als wäre es mit einer Wärmebildkamera aufgenommen.
  8. Um selbst einen Filter zu kreieren, können Sie GIMPressionist verwenden. Hier können Sie sich selbst einen Effekt mit Farbe, Technik und Untergrund basteln.
Tipp:  QLED - so lang ist die Lebensdauer der Technologie

Leave a Comment