Essen & Trinken Rezepte

Glühwein Gewürzmischung selbst machen – wie geht das?

Glühwein Gewürzmischung

Sie müssen nicht immer auf den Weihnachtsmarkt gehen, wenn Sie einen leckeren Glühwein trinken möchten. Stellen Sie sich einfach eine eigene Gewürzmischung her, mit der Sie das beliebte Heißgetränk selber machen können. So können Sie sich einen gemütlichen Abend vor dem Kamin machen. Eine solche Mischung ist ebenfalls eine gute Geschenkidee. Wie Sie eine Gewürzmischung für Glühwein herstellen können, lesen Sie nachfolgend.

Glühwein Gewürzmischung – das sind die Zutaten

Diese Gewürzmischung ist für 2 Wochen lang haltbar. Ebenso können Sie diese als Geschenk verpackt zu Geburtstagen oder Feiern mitbringen. Für die Menge von einem Liter Rotwein brauchen Sie für den Glühwein diese Zutaten:

  1. Ein sauberes Schraubglas oder ein Marmeladenglas.
  2. Zudem 3 Esslöffel Kandiszucker (am besten verwenden Sie in diesem Fall den braunen Zucker)
  3. 3 Stück Sternanis, 1 Teelöffel Nelken, 1 Teelöffel Kardamom sowie 2 Zimtstangen
  4. Auch die getrocknete Schale von einer halben Orange brauchen Sie (alternativ frische Orangenscheiben, wenn die lange Haltbarkeit nicht wichtig ist)

Gewürzmischung für Glühwein zubereiten – so gelingt es Ihnen

Die Reihenfolge, in welcher Sie das Glas befüllen, ist für den Geschmack unwichtig. Indem Sie die nachfolgende Reihenfolge beachten, stellen Sie lediglich sicher, dass die Mischung auch in einem kleinen Glas Platz findet. Zuerst kommt der braune Kandis-Zucker in das Schraubglas. Darauf legen Sie den Sternanis und fügen auch die weiteren Zutaten hinzu. Nun müssen Sie das Glas gründlich verschließen, sodass keine Feuchtigkeit von außen eindringen kann. Je nachdem haben Sie die Möglichkeit, ein selbst gemachtes Etikett oder eine Schleife an dem Glas zu befestigen. So hat die Mischung eine tolle Optik. Möchten Sie die Mischung nur für sich selbst verwenden, können Sie selbstverständlich auf die Dekoration verzichten. Nichtsdestotrotz ist es sinnvoll, das Glas zu beschriften, damit Sie es nicht mit einem anderen Gewürz verwechseln.

Leave a Comment