Essen & Trinken Rezepte

Gnocchi selber machen – ein einfaches Rezept

Gnocchi Rezept

Wenn Sie italienische Gnocchi gerne zu Hause zubereiten wollen, dann sollten Sie das Grundrezept kennen. Nachfolgend stellen wir Ihnen die Grundzutaten für die Speise aus Kartoffeln vor und erklären Ihnen, wie Sie die Gnocchi ganz einfach zubereiten können.

Woraus bestehen Gnocchi? Hier erfahren Sie es

Mit den folgenden Mengenangaben können Sie Gnocchi für 4 Personen kochen:

  1. Zunächst brauchen Sie 1 Kilogramm mehlige Kartoffeln.
  2. Auch ein Ei kommt in den Teig.
  3. Um die Gnocchi gut verarbeiten zu können, sollten Sie sich 200 Gramm Mehl bereitstellen. Eventuell verbrauchen Sie bei der Zubereitung nicht die komplette Menge.
  4. Gewürzt wird der Gnocchi-Teig mit einem Esslöffel Salz. Mögen Sie Muskat, dann können Sie auch von diesem Gewürz etwas hinzufügen.

Grundrezept für Gnocchi – so funktioniert es

Gnocchi schmecken sehr lecker mit Soßen in allen Variationen und machen Sie in jedem Fall satter als Nudeln. So bereiten Sie den Teig zu:

  1. Zuerst kochen Sie die Kartoffeln mit der Schale. Nach dem Kochen können Sie die Schale dann entfernen.
  2. Jetzt zerstampfen Sie die Kartoffeln, bis diese ganz fein sind. Hierbei müssen Sie alle Klumpen beseitigen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu lange stampfen, da der Teig in diesem Fall zu schleimig werden kann.
  3. Fügen Sie jetzt das Salz, das Ei und die Hälfte der angegebenen Mehl-Menge hinzu. Vermischen Sie alle Zutaten gründlich.
  4. Nun können Sie den fertigen Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche legen und kneten ihn gut durch. Nach Bedarf nehmen Sie mehr Mehl, um zu verhindern, dass die Masse klebrig wird.
  5. Unterteilen Sie den Teig in vier Teile und vierteln diese nochmals. Es sollen dabei 16 kleine Kugeln entstehen.
  6. Jede Kugel rollen Sie so aus, dass daraus eine Rolle mit einer Dicke von 2 Zentimetern wird. Schneiden Sie die Rolle in kleine Stücke, die so breit wie Ihr Daumen sind.
  7. Drücken Sie mithilfe einer Gabel kleine Rillen in die Gnocchi.
  8. Bringen Sie anschließend Salzwasser zum Kochen und geben die Gnocchi dort hinein. Die Gnocchi sind fertig, sobald sie an der Oberfläche schwimmen.
Tipp:  Darf man Kurkuma roh essen? Das müssen Sie hierzu wissen

Am besten verwenden Sie einen großen Schaumlöffel, um die Gnocchi aus dem Topf zu nehmen. Lassen Sie sie kurz abtropfen, bevor Sie sie auf den Teller legen. Servieren Sie die Gnocchi jetzt mit einer leckeren Soße Ihrer Wahl oder als Beilage zu Fleisch. Sehr gut schmecken die kleinen Kugeln, wenn Sie diese nach dem Kochen noch in zerlassener Butter mit einem Salbeiblatt in der Pfanne anbraten. Guten Appetit!

Leave a Comment