Essen & Trinken Rezepte

Grundrezept für Rührkuchen – so gelingt Ihnen der Kuchen

Rührkuchen Rezept

Ein Rührkuchen geht schnell und lässt sich ganz nach Belieben mit Früchten oder Schokolade verfeinern. Nachfolgend stellen wir Ihnen ein einfaches Grundrezept vor, das immer gelingt. Was Sie dazu benötigen und wie Sie den Rührkuchen zubereiten, lesen Sie hier.

Einfaches Grundrezept für Rührkuchen – die Grundzutaten

Die meisten Zutaten für dieses Rezept haben Sie bestimmt schon im Haus. Die Zubereitung dauert lediglich 15 Minuten, denn die Backzeit übernimmt der Backofen. Diese Zutaten brauchen Sie für einen Rührkuchen:

  1. 200 g weiche Butter
  2. 150 g Zucker
  3. 1 Paket Vanillezucker
  4. 1 Prise Salz
  5. 4 Eier
  6. 400 g Mehl
  7. 1 Paket Backpulver
  8. 150 ml Milch
  9. ein wenig Puderzucker zum Bestreuen
  10. Je nachdem, wie Sie den Kuchen verfeinern möchten, benötigen Sie noch Kirschen, Schokolade oder Rosinen.

Rührkuchen-Rezept: So schnell gelingt die Zubereitung

Um den Teig für den Rührkuchen zuzubereiten, benötigen Sie neben einem Handrührgerät auch noch eine Backform. Verwenden Sie hierzu entweder eine Kastenform oder eine Gugelhupfform.

  1. Zuerst müssen Sie den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Dann geben Sie Butter, Vanillezucker, Zucker sowie Salz in eine Schüssel und rühren die Mischung schaumig.
  3. Fügen Sie nun die vier Eier hinzu.
  4. Anschließend vermischen Sie Mehl und Backpulver und rühren es zusammen mit der Milch unter den Teig.
  5. Nun können Sie die Backform mit ein wenig Butter einfetten und dann den Teig hineinfüllen.
  6. Geben Sie den Kuchen in den Backofen und backen ihn dort je nach Ofentyp für eine Stunde.
  7. Lassen Sie den Rührkuchen nach der Backzeit noch für 10 Minuten abkühlen und stürzen ihn dann aus der Form. Bestreuen Sie ihn mit Puderzucker und lassen es sich schmecken.

Leave a Comment