Essen & Trinken Rezepte

Hafersahne selbst herstellen – wie geht das?

Hafersahne Rezept

Es bringt einige Vorteile mit sich, wenn Sie Hafersahne selber herstellen. Sie sparen nicht nur Kosten, sondern wissen auch genau, was Sie dafür verwendet haben. Das sogenannte Clean Eating ist heutzutage sehr beliebt und auch Hafersahne können Sie bei dieser Ernährungsform zu sich nehmen. Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie Hafersahne ganz einfach zu Hause selber machen.

Wie macht man Hafersahne selber? Hier erfahren Sie es

Wenn Sie sich gerne vegan ernähren möchten und auf Produkte aus Kuhmilch verzichten, dann bietet Hafersahne Ihnen eine gute Alternative. Diese Sahne können Sie zum Backen und zum Kochen verwenden.

  1. Bei Hafersahne handelt es sich um eine gesunde Alternative zu Sahne. Dieses Produkt wird häufig in der vegetarischen und veganen Küche verwendet. Ebenso ist die Sahne aus Hafer für Menschen mit einer Laktoseintoleranz ein guter Ersatz für herkömmliche Sahne. So können Sie weiterhin Gerichte essen, in denen Sahne vorkommt.
  2. Die Hafersahne, die Sie im Handel kaufen können, ist ein eher teures Produkt. Das liegt vor allem daran, dass die Sahne noch mit zahlreichen Zusatzstoffen versehen ist. Möchten Sie günstiger und rein genießen, dann stellen Sie Ihre Hafersahne ganz einfach selber her.
  3. Hierzu benötigen Sie diese Zutaten: Haferflocken, reines Pflanzenöl, Wasser sowie eine Prise Salz. Zudem benötigen Sie ein engmaschiges Sieb, einen Mixer und ein Baumwolltuch.
Tipp:  Brot backen im Topf - wie geht das?

Hafersahne selber machen – so gelingt es Ihnen

Es ist möglich, Hafersahne ganz einfach und ohne großen Aufwand herzustellen. So gehen Sie dabei am besten vor:

  1. Zuerst müssen Sie die Haferflocken und das Wasser im Verhältnis von 1:5 miteinander vermischen. Hierzu geben Sie 100 Gramm Haferflocken mit 500 Millilitern warmem Wasser zusammen in ein Gefäß.
  2. Dann kommt noch eine Prise Salz hinein. Lassen Sie die Mischung für 5 Minuten ziehen.
  3. Geben Sie die Masse aus Wasser und Haferflocken jetzt in den Mixer und fügen einen Esslöffel Pflanzenöl hinzu. Hierzu eignet sich Sonnenblumenöl am besten.
  4. Mixen Sie die Mischung so lange, bis eine glatte Masse entsteht. Lassen Sie diese anschließend noch mal für 10 Minuten quellen.
  5. Nachdem die Masse Zeit zum Quellen hatte, streichen Sie diese durch das engmaschige Sieb in eine Schale. Die Masse in der Schale müssen Sie dann durch das Baumwolltuch drücken und in ein Schraubglas abfüllen.

Bewahren Sie die selbst gemachte Hafersahne kühl auf. Im Kühlschrank ist die Sahne für 5 Tage lang haltbar.

Leave a Comment