Weihnachten ist ein globales Fest, das in vielen Teilen der Welt gefeiert wird. Allerdings gibt es auch Länder, in denen Weihnachten entweder gar nicht oder nur von einer Minderheit der Bevölkerung begangen wird. Dies kann auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein, darunter religiöse Überzeugungen, kulturelle Traditionen und historische Entwicklungen. Im Folgenden werden einige solcher Länder und die Gründe, warum dort Weihnachten nicht gefeiert wird, genauer betrachtet.

Diese Länder feiern Weihnachten nicht

  1. Saudi-Arabien

In Saudi-Arabien, einem Land, in dem der Islam die vorherrschende Religion ist, wird Weihnachten offiziell nicht gefeiert. Dies liegt an der strengen Auslegung des Islams, die die öffentliche Ausübung anderer Religionen stark einschränkt. Obwohl Jesus im Islam als Prophet anerkannt wird, wird seine christliche Interpretation als Sohn Gottes nicht geteilt. Daher findet Weihnachten, ein Fest mit tiefen christlichen Wurzeln, in der saudi-arabischen Gesellschaft keinen offiziellen Platz.

  1. Nordkorea

Nordkorea ist ein weiteres Land, in dem Weihnachten nicht gefeiert wird. Die Regierung dieses isolierten Staates mit einer strikt kontrollierten Staatsideologie erlaubt keine religiösen Feiertage, insbesondere nicht solche, die mit dem Christentum verbunden sind. Christliche Praktiken und Feiern, einschließlich Weihnachten, werden als Bedrohung für das Regime angesehen. Berichten zufolge feiern einige Christen im Geheimen, aber dies ist weit entfernt von einer öffentlichen Anerkennung oder Feier.

  1. Afghanistan
Tipp:  Online Sprachen lernen mit Babbel

Afghanistan, ein überwiegend muslimisches Land, erkennt Weihnachten ebenfalls nicht als offiziellen Feiertag an. Die politische und religiöse Situation im Land bietet kaum Spielraum für die Ausübung des Christentums. Infolgedessen gibt es nur eine sehr geringe Zahl an Christen, und öffentliche Weihnachtsfeierlichkeiten sind nahezu nichtexistent.

  1. Somalia

In Somalia hat die Regierung die öffentliche Feier von Weihnachten offiziell verboten, da sie diese als Bedrohung für die muslimische Kultur des Landes ansieht. Somalia ist überwiegend muslimisch, und die christliche Gemeinde ist sehr klein. Weihnachten wird hier, wenn überhaupt, nur im privaten Rahmen gefeiert.

  1. China

China stellt einen interessanten Fall dar. Obwohl Weihnachten dort kein offizieller Feiertag ist, wird es in städtischen Gebieten als kommerzielles und kulturelles Ereignis wahrgenommen. Die Feier ist jedoch meist von den religiösen Wurzeln des Festes losgelöst und konzentriert sich eher auf die kommerziellen Aspekte wie Geschenke und Dekorationen. Dies spiegelt den Einfluss der Globalisierung und die sich ändernden kulturellen Normen in einem Land mit einer kommunistischen Regierung wider, die religiöse Praktiken kontrolliert.

  1. Israel

Obwohl Israel das historische Land der Geburt Jesu Christi ist, wird Weihnachten in dem heutigen, überwiegend jüdisch geprägten Staat nicht breit gefeiert. Es gibt zwar christliche Gemeinden, die das Fest begehen, aber sie stellen eine Minderheit in einem überwiegend jüdischen und muslimischen Umfeld dar.

  1. Algerien
Tipp:  Was hilft gegen Dehnungsstreifen? Das sollten Sie ausprobieren

Algerien, ein mehrheitlich muslimisches Land, feiert Weihnachten nicht offiziell. Die christliche Minderheit im Land feiert Weihnachten meist im privaten Kreis, ohne große öffentliche Anerkennung oder Feierlichkeiten.

Nicht überall auf der Welt wird Weihnachten gefeiert

In diesen und einigen anderen Ländern der Welt wird Weihnachten aufgrund verschiedener religiöser, kultureller und politischer Gründe nicht oder nur sehr eingeschränkt gefeiert. Diese Einschränkungen spiegeln die Vielfalt globaler Kulturen und religiöser Praktiken wider und unterstreichen die Bedeutung des Verständnisses und Respekts für unterschiedliche Traditionen und Überzeugungen.