Essen & Trinken Rezepte

Kaiserschmarrn – mit diesem Rezept gelingt es Ihnen

Kaiserschmarrn Rezept

Der Kaiserschmarrn ist ein traditionell österreichisches Gericht und wird besonders gerne als Stärkung beim Wandern oder Skifahren gegessen. Der saftige Klassiker ist bei klein und groß beliebt und Sie können ihn ganz leicht zuhause selber machen. Wie das geht, erklären wir Ihnen nachfolgend in diesem Beitrag.

Rezept für Kaiserschmarrn – diese Zutaten brauchen Sie

Oft feilen viele Kochbegeisterte lange an dem perfekten Rezept für Kaiserschmarrn. Das Grundrezept ist in der Regel immer gleich. Für 4 Portionen benötigen Sie diese Zutaten:

  1. 250 Gramm Mehl
  2. 40 Gramm Zucker
  3. 6 Eier
  4. 400 Milliliter Milch
  5. 60 Gramm Butter, geschmolzen
  6. 1 Prise Salz
  7. Je nach Wunsch Vanillemark, Kompott, Früchte, Rosinen oder Puderzucker

Der perfekte Kaiserschmarrn – die besten Tipps für den Teig

Sie müssen für den Teig alle Zutaten außer der Butter miteinander vermengen. Geben Sie alles in eine Schüssel und verrühren die Zutaten zu einem glatten Teig. Achten Sie hierbei auf die richtige Reihenfolge:

  1. Als Erstes müssen Sie das Eigelb mit dem Salz verquirlen und dann Butter sowie Zucker hinzugeben. Schlagen Sie die Zutaten zu einer schaumigen Masse.
  2. Anschließend können Sie unter ständigem Rühren abwechselnd die Milch und das Mehl hineingeben.
  3. Das restliche Eiweiß schlagen Sie mithilfe des Handrührgeräts zu Eischnee und heben es danach bei dem restlichen Teig unter.

Kaiserschmarrn in der Pfanne – so geht es

  1. Zunächst müssen Sie ein wenig Butter in einer flachen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Geben Sie so viel Teig hinein, dass der Boden ca. 1,5 Zentimeter bedeckt ist.
  2. Braten Sie den Teig für 6 Minuten und sehen nach, ob die Unterseite bereits leicht gebräunt ist. Jetzt können Sie die Masse in Viertel zerteilen und noch einmal weitere 3 bis 4 Minuten backen.
  3. Nun kommt noch ein kleines Stückchen Butter hinzu. Zupfen Sie den Kaiserschmarrn mit dem Pfannenwender in mundgerechte Stücke und servieren ihn.

Kaiserschmarrn im Ofen – so gehen Sie

  1. Zuerst geben Sie ein bisschen Butter in eine flache Pfanne aus Gusseisen. Befüllen Sie die Pfanne mit Teig. Der Boden sollte mit 1,5 Zentimeter dickem Teig bedeckt sein.
  2. Für 3 bis 4 Minuten müssen Sie den Teig auf beiden Seiten leicht anbacken lassen.
  3. Dann geben Sie die Pfanne in den bei 180 Grad Heißluft vorgeheizten Backofen und lassen den Kaiserschmarrn dort für 10 bis 12 Minuten backen.

Nun können Sie die Pfanne aus dem Ofen nehmen und die Masse in mundgerechte Stücke zerteilen. Schon ist Ihr selbst gemachter Kaiserschmarrn fertig. Guten Appetit!

Leave a Comment