Essen & Trinken Interessantes

Kirschkerne sauber machen – so klappt es

Kirschkerne reinigen

Haben Sie einen Kirschbaum im Garten und möchten die Kerne der Kirschen als Kirschkernkissen benutzen, bietet sich die Säuberung der Kerne an. Sie müssen bei der Reinigung auf einige wichtige Punkte achten, damit sich später kein Schimmel bilden kann. In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie bei der Reinigung von Kirschkernen achten müssen.

Kirschkerne schnell reinigen – Schritt für Schritt

Haben Sie die Absicht, mit den Kirschkernen ein Kirschkernkissen herzustellen, können Sie dafür problemlos die Kerne Ihrer Kirschen aus dem Garten verwenden. Auf diese Weise sollten Sie bei der Säuberung vorgehen:

  1. Zuerst müssen Sie die Kirschen entsteinen und die Kerne in einem Sieb sammeln.
  2. Dann waschen Sie die Kerne unter fließendem Wasser ab. Sie können eine Gemüsebürste dazu nutzen, um restliche Stücke vom Fruchtfleisch zu entfernen, die sich noch am Kern befinden.
  3. Danach geben Sie die Kirschkerne in einen Kochtopf, den Sie mit Wasser befüllen.
  4. Sie müssen die Kerne jetzt so lange kochen, bis sich alle Reste des Fruchtfleischs von den Kernen abgelöst haben.
  5. Anschließend gießen Sie die Kerne in einem Sieb ab und säubern diese noch mal unter klarem Wasser.
  6. Nun sollten Sie dafür sorgen, dass die Kerne vollständig trocknen. Sonst kann sich Schimmel bilden.
  7. Hierzu breiten Sie die Kerne auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech aus. Sie sollten darauf achten, dass die Kerne nicht übereinander liegen. Trocknen Sie die Kerne bei 50 Grad Celsius für rund 6 Stunden im Backofen. Klemmen Sie einen Kochlöffel zwischen die Ofentür, damit die Feuchtigkeit komplett entweichen kann.

Wenn Sie mehr Zeit haben, können Sie die Kirschkerne auch an der Luft trocknen lassen. Hierzu legen Sie diese tagsüber auf einer Zeitung in die Sonne. Oder Sie suchen im Haus einen warmen Platz, an welchem Sie die Kirschkerne für zwei Wochen liegen lassen können und sie Sie nicht stören. Danach sind die Kerne fertig und können in ein Kissen gefüllt werden.

Leave a Comment