Essen & Trinken Interessantes

Knödel selber machen – herzhafte und süße Varianten

Knödel Varianten süß herzhaft

Selbst gemachte Knödel schmecken immer gut, aber was passt eigentlich dazu? Es gibt unterschiedliche Varianten, wie Sie Knödel zubereiten können – ob herzhaft, süß oder vegetarisch. Nachfolgend stellen wir Ihnen einige leckere Ideen vor, mit denen Sie Ihre Gäste oder Ihre Familie bestimmt begeistern.

Herzhafte Knödel – diese Beilagen sind beliebt

Wenn Sie die Knödel mit einer Beilage servieren möchten, dann könnten diese deftigen Varianten etwas für Sie sein:

  1. Vegetarisch: Sie könnten ein leckeres Pilzragout mit saisonalen Pilzen zubereiten. Besonders gut geeignet sind hierfür Steinpilze, Champignons und Pfifferlinge. Dazu passt eine Rahmsoße, die Sie über die Knödel verteilen. Somit sind Knödel auch für die vegetarische Küche geeignet.
  2. Klassisch: Auf die klassische Art servieren Sie die Knödel einfach neben einem deftigen Schweinebraten und reichen Bratensoße dazu.
  3. Asiatisch: Wenn Sie die Knödel in Kokosraspeln wälzen, können Sie danach kleine Knödelspieße zubereiten. Dazu schmeckt eine süßsaure Soße oder auch eine Soße mit Curry und Mango.
  4. Überbacken: Ebenso haben Sie die Möglichkeit, einen Auflauf mit Knödeln, Möhren, Kohlrabi und anderen Gemüsesorten zu machen. Diesen überbacken Sie dann einfach mit einem Käse Ihrer Wahl.

Süße Knödel – leckere Ideen zum Nachtisch

Nicht nur als herzhafte Gerichte schmecken Knödel gut. Auch als Grundlage für einen Nachtisch können Sie die selbst gemachten Knödel nutzen.

  1. Fruchtig: Sie können die Knödel mit Erdbeeren befüllen und dann als Nachtisch mit einer Erdbeer-Soße servieren. Ebenso sind Zwetschgen dafür gut geeignet. Im Grunde können Sie dazu jedes Ost verwenden, das Sie gerne mögen.
  2. Weihnachtlich: Machen Sie einen süßen Knödelteig und reichen die fertigen Knödel dann mit Zucker und Zimt zum Bestreuen. Alternativ können Sie auch gleich bei der Zubereitung des Teigs den Zimt mitverarbeiten.

Eine weitere gute Idee sind Knödel mit einer Mozartkugel. Diese können Sie einfach als Füllung nutzen und zum Abschluss noch ein paar zerkleinerte Pistazien über den Nachtisch streuen. Lassen Sie es sich schmecken!

Leave a Comment