Gesundheit Sport

Körperfettzange richtig benutzen – so geht es

Sind Sie mit Ihrem Gewicht nicht zufrieden und möchten Sie auch für Ihre Gesundheit abnehmen? Hierzu ist es zunächst wichtig zu wissen, wie viel Fettanteil in Ihrem Körper vorhanden ist. So können Sie nach der richtigen Variante zum Abnehmen Ausschau halten. Um den Fettanteil Ihres Körpers zu messen eignet sich eine Körperfettzange. Diese ist eine kostengünstige Alternative zur Analyse im Fitnessstudio.
Um das Fett zuverlässig zu messen, müssen Sie erst einmal lokalisieren, wo sich das meiste Fett bei Ihnen angesammelt hat. Bei Menschen, die häufig sitzen und sich nicht sportlich betätigen, hat sich das Fett meist in der Bauchgegend vermehrt abgesetzt.

Wie benutzt man eine Körperfettzange richtig?

  • Wenn Sie die Stelle gefunden haben, bei welcher sich Ihr Fett ansammelt, nehmen Sie die Zange und klemmen Ihre Hautspalte in das Messfeld ein. Das Fett an der Haut zu messen ist eine zuverlässige Methode, da die Haut sich bei zu viel Fett im Körper entsprechend ausdehnt. Somit kann der prozentuale Anteil des Fettes festgestellt werden.
  • Lesen Sie nun den angezeigten Wert ab und rechnen diesen um.

Körperfettanteil mit der Körperfettzange messen

Sofern der Wert ergibt, dass Sie unter Adipositas, also Fettleibigkeit leiden, so sollten Sie sich umgehend an einen Arzt oder Fitnessexperten wenden, damit Ihr Training begonnen werden kann. Ansonsten können Ihre Gelenke unter dem Gewicht oder falsch angesetztem Training leiden.

Tipp:  Ärztliches Attest: Das bedeutet das Kürzel ICD J06.9 G

Leave a Comment