Garten & Pflanzen Interessantes

Kompost sieben – wie geht man vor?

Kompost sieben

Besonders dann, wenn Sie empfindliche Pflanzen im Garten haben, sollten Sie den Kompost vor der Verwendung sieben. Das gilt ebenso für Kompost, der noch nicht komplett verrottet ist. Durch das Sieben können Sie den noch nicht verrotteten Kompost vom verwendbaren abtrennen. Es gibt unterschiedliche Arten, wie Sie den Kompost sieben können. Wie das geht, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Kompost sieben – welche Möglichkeiten gibt es?

Sie können sich für unterschiedliche Siebe entscheiden. In der Regel verwendet man ein Kompostsieb, einen mechanischen Feinkompostierer oder einen elektrischen Feinkompostierer. Die günstigste Variante ist hierbei das selbst gemachte Kompostsieb.

  1. Die einfachste und bequemste Art, den Kompost zu sieben, ist die Verwendung eines elektrischen Kompostschüttelsiebs. Diese Art kostet sie jedoch 400 Euro. Für diesen Preis sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht doch lieber ein bisschen weniger bequem sein möchten.
  2. Die nächste Variante ist das mechanische Kompostsieb, was weniger bequem ist als die zuvor genannte Variante. Dafür ist es aber auch nur halb so teuer wie das elektrische Sieb.
  3. Sehr günstig ist mit dem Preis von 23 Euro ein einfaches Durchwurfsieb.
  4. Noch kostengünstiger geht es nur mit einem selbst gebastelten Kompostsieb. Hierzu benötigen Sie ein paar Holzlatten, mit denen Sie den Rahmen formen. Weiterhin bespannen Sie den Rahmen dann mit Metalldraht. Hierfür ist beispielsweise Kaninchendraht sehr gut geeignet.
Tipp:  Kann man Mehl selber mahlen? So gelingt es

Kompost fein sieben – so stellen Sie guten Dünger her

In einen elektrischen Feinkompostierer müssen Sie den Kompost lediglich hineinwerfen, das Gerät anschalten und abwarten. Bei einem mechanischen Kompostsieb müssen Sie schon selbst Hand anlegen.

  1. Mechanischer Feinkompostierer: Legen Sie den Kompost in den mechanischen Feinkompostierer. Danach drehen Sie diesen mit der Handkurbel durch das Sieb hindurch.
  2. Kompostsieb: Haben Sie ein Durchwurfsieb, dann werfen Sie den Kompost mit der Schaufel durch das Sieb. Besonders praktisch sind in diesem Fall Kompostsiebe, die eine Vorrichtung haben, mit der sie auf einer Schubkarre befestigt werden können. Auf diese Weise können Sie den durchgesiebten Dünger ganz leicht zu den Pflanzen befördern und auskippen.

Leave a Comment