Kratzeis ist eine leckere Abkühlung an heißen Sommertagen. Das Eis können Sie sich auch ganz einfach zuhause selber machen. Hierzu benötigen Sie nicht viele Zutaten und die Herstellung ist sehr einfach. Sie können beim Rezept ruhig ein wenig ausprobieren, welche Zutaten Ihnen am besten schmecken. So haben Sie eine leckere Erfrischung ganz einfach selber gemacht. Wie Sie Kratzeis herstellen können, lesen Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Wie macht man Kratzeis selber? Das Grundrezept

Das Kratzeis, welches man im Supermarkt kaufen kann, besteht in der Regel aus Wasser mit Zucker und Farbstoff. Sie haben die Möglichkeit, für das Eis Lebensmittelfarbe selber zu machen. Auch mit Sirup klappt das Rezept gut. So funktioniert das Grundrezept für Kratzeis:

  1. Diese Zutaten benötigen Sie für das Eis: Einen leeren Becher, Sirup nach Ihrem Geschmack, wie beispielsweise Himbeere oder Orange, und etwas stilles Wasser.
  2. Zuerst befüllen Sie den Becher halb voll mit dem Sirup. Danach geben Sie Wasser hinzu. Rühren Sie das Wasser mit dem Sirup gründlich um, sodass sich alles gut verbinden kann.
  3. Anschließend decken Sie den Becher mit ein wenig Frischhaltefolie ab und stellen diesen für 4 Stunden in das Gefrierfach. Schon haben Sie leckeres Kratzeis selber gemacht und können es verzehren.

Kratzeis selbst herstellen: Welche Alternativen gibt es?

Möchten Sie unterschiedliche Arten an Eis ausprobieren, dann können Sie statt dem Sirup auch Fruchtsaft verwenden. Grundsätzlich können Sie hierbei frei entscheiden, welches Getränk Sie einfrieren möchten. Wichtig ist dabei nur, dass darin keine Kohlensäure enthalten ist.

  1. Fruchtsaft: Ebenso eignet sich Saft als Flüssigkeit für Kratzeis. Sie können zum Beispiel Multivitaminsaft oder Orangensaft in den Becher füllen und es ebenfalls für einige Stunden in den Gefrierschrank stellen. Im Vergleich zu Sirup ist der Zucker aus dem Fruchtsaft in jedem Fall gesünder und süßt das Eis aber genau so gut.
  2. Kaffee: Weiterhin können Sie auch Kratzeis mit Kaffee herstellen. Für die nötige Süße können Sie je nach Bedarf noch Zucker hinzugeben. Kochen Sie Ihren Kaffee wie gewohnt, lassen ihn abkühlen und stellen ihn im Becher in das Gefrierfach.
  3. Tee: Eine gesunde Variante ist Kratzeis aus Tee. Nehmen Sie einfach einen Tee Ihrer Wahl und süßen mit Zucker oder Honig nach.
Tipp:  Tassimo mit Essig reinigen - ist das empfehlenswert?

Leave a Comment