Durch die Kombination mit Kokosmilch und Curry bekommt die Kürbissuppe eine exotische Note. Wenn Sie es gerne scharf haben, dann können Sie zusätzlich Chili und Ingwer mit in die Suppe geben. Hier stellen wir Ihnen ein einfaches Rezept für eine Kokos-Kürbissuppe mit Curry vor.

Zutaten für eine Kürbissuppe mit Curry und Kokos – das benötigen Sie

Kürbisse sind nicht nur sehr lecker, sondern auch gesund und haben wenige Kalorien. Zudem ist der Kürbis ein echtes Herbstgemüse, das mit seiner fröhlichen Farbe an trüben Tagen für gute Stimmung sorgt. Für diese exotische und leicht scharfe Suppe brauchen Sie diese Zutaten:

  1. ein Kilogramm Hokkaido Kürbis
  2. eine Zwiebel
  3. drei Knoblauchzehen
  4. ein Stück Ingwer, ungefähr 1 Zentimeter groß
  5. eine getrocknete Chilischote
  6. zwei Esslöffel Butter
  7. 600 Milliliter Gemüsebrühe
  8. 400 Milliliter Kokosmilch
  9. ein Esslöffel Currypulver
  10. etwas Salz und Pfeffer
  11. Kürbiskernöl, Chiliöl und Kürbiskerne nach Bedarf

Zubereitung der exotischen Kürbissuppe – so gelingt es Ihnen

Planen Sie für die Zubereitung der Suppe am besten ungefähr 45 Minuten ein.

  1. Zuerst schneiden Sie den Kürbis in der Mitte einmal durch und entfernen mit einem Löffel die Kerne. Dann schälen Sie den Kürbis und schneiden das Fruchtfleisch in etwa einen Zentimeter große Würfel.
  2. Nun können Sie die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und diese zusammen mit dem Ingwer in feine Stücke schneiden. Die getrocknete Chilischote können Sie einfach zerbröseln.
  3. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer dünsten Sie mit der Chili in Butter kurz an. Anschließend geben Sie auch die Kürbisstücke hinein.
  4. Nachdem Sie alle Zutaten angedünstet haben, fügen Sie die Gemüsebrühe sowie die Kokosmilch und das Currypulver hinzu. Lassen Sie die Suppe bei mittlerer Hitze für 15 bis 20 Minuten köcheln.
Tipp:  Perfekt gekühlter Rotwein - so bekommen Sie die passende Temperatur

Ist der Kürbis weich gekocht, dann pürieren Sie die Suppe mit dem Pürierstab und schmecken diese mit etwas Salz und Pfeffer ab. Je nach Geschmack können Sie die Suppe noch mit Kürbiskernöl oder Chiliöl verfeinern und einige Kürbiskerne darüber streuen. Ebenso schmeckt die Kürbissuppe lecker zu Garnelen oder Shrimps. Reichen Sie dazu frisches Brot oder Reis. Lassen Sie es sich schmecken!