Manuka Honig ist sehr gesund und kann in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden. Beispielsweise verwendet man Manuka Honig zur Heilung von Wunden. Was Sie über Manuka Honig wissen müssen und wie Sie diesen richtig dosieren, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Dosierung und Einnahme von Manuka Honig – das müssen Sie beachten

Der Manuka Honig wirkt antibakteriell und antiseptisch. Somit kann er die Heilung von Wunden beschleunigen, wenn er richtig angewendet wird. Hierauf sollten Sie bei der Dosierung des Manuka Honigs achten:

  1. Wundheilung: Möchten Sie mit Manuka Honig die Heilung Ihrer Wunde beschleunigen, dann tragen Sie diesen auf die betroffene Stelle auf. In manchen Fällen sollten Sie den Honig nicht direkt auf die offene Wunde geben, sondern auf einen Verband. Handelt es sich um eine nässende Wunde, dann wechseln Sie den Verband täglich.
  2. Akne und Hautprobleme: Wenn Sie den Manuka Honig zur Behandlung von Akne nutzen wollen, tragen Sie diesen drei Mal in der Woche auf die Problemzonen auf. Nach einer Einwirkzeit von 20 Minuten können Sie ihn wieder abwaschen.
  3. Pilzerkrankungen: Bei Pilzerkrankungen tragen Sie den Manuka Honig ebenfalls auf die betroffene Stelle der Haut auf.
  4. Innere Anwendung: Ebenso können Sie Manuka Honig einnehmen. Besonders gut geeignet ist der Honig bei Erkältungen. Sie können ihn in einem Tee auflösen oder pur einnehmen.
  5. Immunsystem: Wenn Sie Ihr Immunsystem stärken möchten, können Sie täglich einen halben Teelöffel Manuka Honig zu sich nehmen.
Tipp:  Schuppenflechte – ein Grund zur Sorge?

Warum ist Manuka Honig so gesund?

Manuka Honig hat besondere Inhaltsstoffe, die den Honig sehr gesund machen. Aufgrund der Zusammensetzung kann Manuka Honig sich positiv auf die Gesundheit auswirken.

  1. In Manuka Honig ist der Stoff Methylgloxal enthalten. Dieser Stoff wirkt antibakteriell. Die Dosierung des Honigs hängt in erster Linie von der Menge des darin vorhandenen Methylgloxal ab. Beispielsweise hat hochwertiger Honig eine Beschreibung von MGO 400.
  2. Neben diesem Stoff sind in Manuka Honig auch zahlreiche Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe enthalten. Diese haben eine positive Wirkung auf den menschlichen Körper.
  3. Durch den sauren pH-Wert und die hohe Konzentration an Zucker trägt der Manuka Honig wesentlich zur Heilung von Wunden bei.

Leave a Comment