Essen & Trinken Internet

McDonald´s Lieferservice – das müssen Sie zu McDelivery wissen

McDonalds Lieferservice

Auch die berühmte Fast-Food-Kette hat das Liefern zu seinen Kunden für sich entdeckt. Mit McDelivery haben Sie nun die Möglichkeit, Essen von McDonald´s nach Hause zu bekommen. Den Service gibt es zurzeit noch in wenigen Städten in Deutschland und er ist auch abhängig von Ihrem Wohnort. Wohnen Sie im Radius von 2 km einer teilnehmenden Filiale, dann können Sie den McDelivery Service beanspruchen.

McDelivery – wie viel kosten die Produkte im Vergleich zur Filiale?

Wenn Sie sich fragen, ob McDelivery auch zu Ihnen nach Hause kommt, dann sehen Sie einfach auf der Webseite von McDonalds nach. Im Verlauf der Bestellung sehen Sie, dass McDonald´s zur Lieferung Lieferdienste nutzt, wie beispielsweise Lieferheld oder Foodora. Zur Bestellung müssen Sie die Seite des jeweiligen Lieferdienstes nutzen. Auffällig ist, dass die Produkte zur Lieferung deutlich teurer sind, als die in der Filiale. Wir haben Ihnen hier einige Beispiele zusammengefasst.

  1. Bei der Lieferung kostet eine große Portion Pommes statt 2,89 € 3,49 €.
  2. Bei dem Hamburger Royal TS liegt der Preis in der Filiale bei 4,49 € und zur Lieferung 5,49 €.
  3. Dips oder Soßen wie beispielsweise Ketchup kosten 40 Cent statt 30.

McDelivery – Preisunterschiede bei Lieferung und Kauf in der Filiale

Wie man sieht, sind die Preise für die Lieferung nach Hause deutlich höher. Für den bequemen Service müssen Sie also mehr Geld zahlen. Zudem können Sie nicht bar zahlen, sondern müssen mit Ihrer Kreditkarte oder über PayPal bezahlen. Der Mindestbestellwert beträgt 15 € und wenigstens müssen Sie nicht noch für die Lieferung zahlen. Wann Ihre Bestellung bei Ihnen eintrifft, sehen Sie auf einer Karte. So wissen Sie genau, wann der Lieferdienst an Ihre Haustür kommt.

Tipp:  Netiquette bei einer E-Mail - so geht es richtig

Leave a Comment