Ein Pool im Garten ist etwas Tolles und bringt im Sommer die gewünschte Erfrischung. Ist das Wasser im Pool allerdings trüb oder gar milchig, kann der Badespaß schnell vorbei sein. Woran es liegt, dass sich das Poolwasser verfärbt und was Sie dagegen tun können, lesen Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Poolwasser ist milchig oder trüb – daran kann es liegen

  1. Befinden sich zu viele Schmutzpartikel im Pool, dann kann das Wasser sich schnell trüb verfärben. Hierfür sind oft Blätter, Laub, Erde, Sand und tote Insekten verantwortlich.
  2. Sie müssen sich überlegen, wie Sie die Ursachen für die Verschmutzung langfristig in den Griff kriegen. Dabei ist es beispielsweise hilfreich, den Pool auf eine freie Fläche ohne Bäume zu stellen und mit einer Plane abzudecken, wenn Sie den Pool nicht benutzen.

Milchiges Poolwasser – das hilft

Wenn das Wasser im Pool richtig dreckig ist, dann kann nur eine gründliche Reinigung Abhilfe schaffen. So müssen Sie dabei vorgehen:

  1. Sie können den Pool sauber halten, indem Sie den Boden und auch die Wände von innen immer wieder abbürsten und schrubben. An diesen Stellen lagert sich der Schmutz oft sehr schnell ab.
  2. Wenn Sie nicht jeden Tag in den Pool gehen, sollten Sie trotzdem das Wasser ab und zu aufwirbeln. Auf diese Weise verhindern Sie, dass sich Staub und Dreck absetzen können.
  3. Drei bis vier Mal sollten Sie in der Woche eine Filterrückspülung durchführen. Hierbei wird der Schmutz aus dem Filter gespült, wobei auch kleinste Partikel entfernt werden.
  4. Ebenso wichtig ist es, dass der Pool den richtigen pH-Wert hat. Nutzen Sie Granulate zur Regulierung des pH-Werts und stellen den pH-Wert somit auf einen Wert zwischen 7 und 7,4 ein. Nur so ist das Wasser im Pool für die Gesundheit unbedenklich.
  5. Es gibt im Fachhandel schnelllösliche Granulate aus Chlor, die als Erste Hilfe bei schlechtem Wasser dienen können. Diese geben Sie einfach in das Poolwasser und wirken so starken Verschmutzungen entgegen.
  6. Eine Trübung im Pool können Sie mit einem Poolskimmer und Filter Flockmittel entfernen. Mit entsprechenden Granulaten oder Kartuschen können die Schmutzpartikel sowie Trübstoffe im Wasser aufgelöst werden.
Tipp:  Essig gegen Unkraut verwenden - ist das sinnvoll?