Garten & Pflanzen Interessantes

Minze als Unkrautkiller – das steckt dahinter

Minze Unkrautkiller

Minze können Sie nicht nur in der Küche verwenden, sondern auch als Wunderwaffe gegen Unkraut im Garten einsetzen. Die Minze verströmt spezielle Duftstoffe, die das Wachstum einiger Arten von Unkraut in der näheren Umgebung hemmen können. Wie Sie die Minze als Unkrautkiller im Garten einsetzen können, lesen Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Wirksame Hilfe bei Unkraut – pflanzen Sie Minze

Minze hat die Fähigkeit, bei ihren benachbarten Pflanzen im Garten den Zelltod auszulösen. Unter Fachleuten wird diese Eigenschaft als Allelopathie bezeichnet. Dieser Begriff bedeutet, dass die Pflanzen auf sich gegeneinander wirken. Dieser Effekt entsteht durch chemische Signale, die von der Minze ausgesendet werden. Diese biologische Kommunikation zwischen der Minze und ihren Beetnachbarn hat den Tod der anderen Pflanze zur Folge.

Deshalb ist Minze wirksam gegen Unkraut im Garten

  1. Aufgrund der zuvor genannten Eigenschaft zählt die Minze unter den Pflanzen zu den umweltfreundlichen Bioherbiziden, was so viel wie biologischer Unkrautvernichter bedeutet. Die tödlich endende Kommunikation richtet die Minze ausschließlich gegen Unkräuter und nicht gegen Nutzpflanzen. Sie müssen also keine Angst darum haben, dass benachbarte Kräuter ebenfalls eingehen.
  2. Einige biologische Institute haben sich bereits näher mit den speziellen Eigenschaften der Minzpflanze beschäftigt. So wurden die ätherischen Öle der Minze extrahiert und deren Wirksamkeit auf unterschiedliche Pflanzen getestet.
  3. In diesen Studien fand man heraus, dass die Minze sich besonders stark auf die Unkrautarten Ampfer und Ackerwinde auswirkt. Die ätherischen Öle der Minze enthalten Menthon, welches beim Ausströmen die Eiweißstrukturen des benachbarten Unkrauts vernichtet.
  4. Sollten Sie also in Ihrem Garten Probleme mit Ampfer oder Ackerwinde haben, können Sie über den Einsatz von Minze als natürlichen Unkrautvernichter nachdenken. Wenn Sie immer wieder eine Minzpflanze an unterschiedlichen Stellen im Garten einsetzen, werden Sie so gut wie kein Unkraut mehr vorfinden.
  5. Möglicherweise haben Sie bereits selbst schon einmal bei einem Spaziergang entdeckt, dass die Minze an einigen Stellen in der Natur regelrecht wuchert. An diesen Plätzen hat die Natur sich den biologischen Unkrautvernichter zur Hilfe geholt.

Leave a Comment