Wer kennt es nicht: Sobald man im Bett liegt und das Licht ausschaltet, hört man ein Summen. Eine Mücke fliegt im Schlafzimmer umher. Nun ist an Schlaf nicht mehr zu denken, bevor der Plagegeist nicht gefangen ist. Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie die Mücke schnell finden können.

So können Sie die Mücken anlocken – hilfreiche Methoden

  1. Mückenfalle DIY: Sie haben die Möglichkeit, eine eigene Mückenfalle mit Spülmittel herzustellen. Befüllen Sie hierzu ein kleines Gefäß wie eine Espressotasse mit einem süßen Getränk wie Cola oder Limo und geben ein paar Tropfen Spülmittel hinzu. Die Mücken werden dann zu diesem Gefäß fliegen und bleiben daran kleben. Dieser Trick klappt auch mit Fruchtfliegen. Dafür müssen Sie zusätzlich noch etwas Essig hinein füllen.
  2. Moskito-Lampe: Viele Menschen glauben, dass Mücken vom Licht angezogen werden. Das stimmt jedoch nicht und eher das Gegenteil ist der Fall. Im Dunklen fühlen sich die Insekten wohler als im Licht. Deshalb können Sie spezielle Mückenlichter aufstellen, die die surrenden Mücken anlocken und einfangen. Anschließend werden sie vernichtet. Es gibt hierbei verschiedene Modelle in unterschiedlichen Preisklassen.
  3. Lockstoffe verwenden: Mit Schweiß und Atemluft kann man Mücken sehr gut anlocken. Deshalb kreisen die Insekten gerne über unsere Köpfe. Die Insekten riechen das Kohlendioxid, das man ausatmet und auch den Schweiß, der aus der Haut austritt. Sie können eine Mücke daher am besten finden, indem Sie atmen und eine Weile warten. Das Insekt wird schon alleine den Weg zu Ihnen finden.
  4. Vorbeugen: Um zu verhindern, dass Mücken in Ihr Haus oder Ihre Wohnung gelangen, sollten Sie Fliegengitter an Ihren Fenstern und auch Türen zum Balkon oder der Terrasse anbringen.