Essen & Trinken Interessantes

Müssen Eier im Kühlschrank gelagert werden? Wichtige Informationen

Eier abgelaufen

Jede Hausfrau hat auf die Frage, ob man Eier im Kühlschrank aufbewahren sollte, ihre eigene Antwort. Nicht immer ist es jedem klar, wie man das Lebensmittel korrekt lagert. In diesem Artikel erfahren Sie, ob Sie die Eier besser gekühlt oder ungekühlt aufbewahren.

Eier im Kühlschrank aufbewahren – das muss nicht sein

  1. Nach dem Legen sind Eier für ungefähr 4 Wochen haltbar. In der Regel kann diese lange Haltbarkeit aber nur durch die richtige Lagerung erreicht werden. Wie diese aussieht, sorgt oft für Verwirrung und zu Unstimmigkeiten.
  2. In Deutschland ist es so, dass die Eier nach dem Legen lediglich abgebürstet werden. Somit bleibt die natürliche Schutzschicht um das Ei unversehrt. Nachdem die Eier abgewaschen wurden, geht der Schutz verloren.
  3. Somit können Sie Eier für etwa 18 Tage außerhalb vom Kühlschrank aufbewahren. Frühestens ab diesem Zeitpunkt geht der natürliche Schutz verloren. Deshalb sollten Sie die Eier ab diesem Tag im Kühlschrank lagern.

Eier im Kühlschrank lagern – deshalb ist es zu empfehlen

  1. Wenn Sie Eier in der Regel etwas länger lagern, dann legen Sie diese am besten gleich in den Kühlschrank. Auf diese Weise sind Sie sicher, dass Sie diese 28 Tage lang ohne Bedenken genießen können.
  2. Nicht nur außerhalb, sondern auch innerhalb vom Kühlschrank ist ein Karton sehr empfehlenswert. Dadurch werden die Eier auf effektive Weise vor Keimen, der Sonne oder Gerüchen geschützt.
  3. Beachten Sie, dass Sie die Eier am besten im Karton in den Kühlschrank stellen und nicht in das Eierfach einsortieren. Dadurch, dass sich die Tür bei jedem Öffnen bewegt, ist die Umgebungstemperatur der Eier nicht konstant. Hierdurch kann sich die maximale Lagerzeit des Lebensmittels verkürzen.
Tipp:  Ingwer anpflanzen - so züchten Sie die gesunde Knolle

Wie lange halten sich Eier im Kühlschrank?

Wenn Sie die Eier auch noch nach dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums essen möchten, dann ist dies bei ordnungsgemäßer Lagerung in der Regel kein Problem. Hierbei müssen Sie die Eier aber am besten auf über 70 Grad Celsius erhitzen. Falls Sie sich unsicher sind, ob das Ei nach 28 Tagen noch essbar ist, können Sie dies ganz einfach testen, indem Sie es in ein Glas mit Wasser legen.

Leave a Comment