Reisen

Namen ändern bei Ryanair – so funktioniert es

Wenn Ihnen bei der Flugbuchung ein Fehler unterlaufen ist oder Sie den schon gebuchten Flug auf jemand anderen umändern möchten, dann können Sie dies in Ihren Buchungsdaten vornehmen. Für die Namensänderung kommen aber weitere Kosten bei Ryanair hinzu. Was Sie bei der Namensänderung beachten sollten und wie hoch die Gebühr ist, erfahren Sie nachfolgend.

Wie kann ich die Personendaten ändern bei Ryanair?

Können Sie Ihren gebuchten Flug aufgrund einer Krankheit oder einem anderweitigen Termin nicht wahrnehmen, dann haben Sie die Option diesen zu stornieren oder umzubuchen. Sie können aber auch jemandem den Flug übertragen – hierzu müssen Sie den Namen ändern. Um bei Ryanair den Namen in der Buchung zu ändern sollten Sie auf folgendes Acht geben:

  1. Den Namen in Ihrer Buchung können Sie nur ändern, wenn Sie noch nicht eingecheckt haben und es bis zum Abflug noch mindestens 2 Stunden sind. Zum Ändern rufen Sie die App oder die Internetseite von Ryanair auf und loggen sich mit Ihren Zugangsdaten ein. Dann klicken Sie auf „Buchung ändern“.
  2. Haben Sie schon vorab eingecheckt, so kontaktieren Sie die Reservierungszentrale mindestens einen Tag vor dem Flug. Auch an den Kundenservice von Ryanair können Sie sich wenden, wählen Sie diese Nummer: 01806677888. Der Mitarbeiter wird das einchecken zurücksetzen und Sie haben dann die Möglichkeit die Buchungsdaten online zu ändern.
  3. Für den Fall, dass Sie den Flug mit spanischem Residentenrabatt gebucht haben, so können Sie eine Änderung des Namens nur mithilfe der Buchungszentrale durchführen.
Tipp:  Rechnung bei Lufthansa anfordern - so gehen Sie vor

Wie viel kostet die Änderung des Namens bei Ryanair?

Auch eine Namensänderung löst bei Ryanair eine Bearbeitungsgebühr aus. Um einen anderen Namen einzutragen, müssen Sie schlappe 160 € zahlen. Dabei ist es oft günstiger, den Flug einfach zu stornieren und mit dem korrekten Namen nochmal neu zu buchen.

Leave a Comment