Interessantes

Ostertage – wie sind die Öffnungszeiten?

Jedes Jahr ist Ostern und eigentlich immer um die selbe Zeit. Doch viele Menschen verlieren immer wieder die Feiertage aus den Augen und stehen vor verschlossenen Läden. Damit dies nicht mehr passiert, haben wir für Sie nachfolgend die Öffnungszeiten über die Ostertage zusammengefasst.

Wie heißen die Ostertage?

Die Ostertage bestehen aus vier (Feier-)tagen. Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag und Ostermontag.

  1. Karfreitag: An Karfreitag sind alle Geschäfte geschlossen, da es sich hierbei um einen offiziellen Feiertag handelt.
  2. Karsamstag: Karsamstag ist kein Feiertag, also haben alle Läden geöffnet. Es kann normal eingekauft werden.
  3. Ostersonntag: Beim Ostersonntag ist es so wie beim Karfreitag. Es ist Feiertag und alle Geschäfte sind geschlossen.
  4. Ostermontag: Auch der Montag ist ein offizieller Feiertag in Deutschland, an dem man nicht einkaufen gehen kann.

Wann kann ich an Ostern einkaufen?

Wer also über die Ostertage dennoch unbedingt einkaufen gehen muss, kann dies am Karsamstag tun. Ausgenommen von der Regelung an den Ostertagen sind private Geschäfte, Tankstellen, Bahnhöfe und Flughäfen. Diese können ihre Öffnungszeiten an den Feiertagen individuell gestalten. Generell gilt, dass ab dem 23. April alle Läden wieder offen sind und alles seinen üblichen Gang geht.

Tipp:  So entsichern Sie ein geschütztes PDF-Dokument

Leave a Comment