Essen & Trinken Rezepte

Rezept für Kurkuma-Shot – so bereiten Sie das Getränk zu

Kurkuma roh essen

Besonders im Herbst und Winter kann ein Kurkuma-Shot dazu beitragen, Ihr Immunsystem zu stärken und eine Erkältung zu verhindern. Dabei handelt es sich um ein echtes Superfood, das Sie als Booster für Ihre Gesundheit verwenden können. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was Sie für einen Kurkuma-Shot brauchen und wie Sie diesen zubereiten.

Shot aus Kurkuma zubereiten – Zutaten und Zubereitung

Schon seit geraumer Zeit verbinden viele Menschen mit dem Begriff Shot nicht ausschließlich alkoholische Getränke. Besonders beliebt sind heutzutage Shots aus Superfoods wie Ingwer oder Kurkuma. Diese gibt es in zahlreichen Supermärkten und sie werden dazu verwendet, das Immunsystem zu stärken. Es ist möglich, einen Shot mit Kurkuma ganz einfach zu Hause herzustellen. Das brauchen Sie dazu:

  1. Als Zutaten benötigen Sie eine Orange, eine halbe Zitrone, einen halben Teelöffel geschmolzenes Kokosöl, jeweils 2 Stücke frischen Kurkuma und Ingwer sowie einen halben Teelöffel schwarzen Pfeffer.
  2. Je nachdem wie Sie mögen, können Sie optional einen halben Teelöffel Zimtpulver oder Honig sowie Ahornsirup und ein bisschen mehr Orange hineingeben.
  3. Zunächst müssen Sie die Zitrusfrüchte auspressen und den Saft gemeinsam mit den anderen Zutaten in einem Mixer ordentlich vermengen. Ebenso ist es möglich, einen Entsafter zu benutzen. Dabei kommt es darauf an, ob Sie sich durch Fruchtstücke in Ihrem Getränk gestört fühlen oder nicht.
  4. Statt frischen Ingwer oder Kurkuma zu verwenden, können Sie auch die Varianten in Form von Pulver benutzen. In diesem Fall nehmen Sie je einen Teelöffel vom Ingwerpulver und vom Kurkumapulver.

Gesunder Kurkuma Shot – so wirksam ist das Getränk

Der Kurkuma Shot sorgt dafür, dass das Immunsystem angeregt wird. Auch bei Kopfschmerzen kann der Shot Linderung verschaffen. Gleich am Morgen bringt das Getränk zudem Ihren Stoffwechsel in Schwung. Hier erfahren Sie, wie die gelbe Wurzel sich auf Ihren Körper auswirkt.

  1. Schon seit vielen Hundert Jahren wird Kurkuma in der chinesischen Medizin sowie Ayurveda angewendet. Besonders haben die Menschen bereits in früheren Jahren die stärkende Wirkung auf das Immunsystem geschätzt.
  2. Weiterhin kann Kurkuma bei Entzündungen eingesetzt werden und hat eine antibakterielle Wirkung.
  3. Die gelbe Wurzel kann vor Herzerkrankungen schützen, indem die Inhaltsstoffe das Cholesterin im Blut senken.

Tipp: Sie sollten wissen, dass Kurkuma sich in Wasser nur schlecht löst. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, dass Sie dazu ein bisschen Öl einnehmen. So stellen Sie sicher, dass Ihr Körper die gesunden Wirkstoffe gut aufnehmen kann.

Leave a Comment