Essen & Trinken Rezepte

Safransoße zubereiten – mit diesem Rezept gelingt es

Safransoße Rezept

Sie können eine Safransoße zu unterschiedlichen Gerichten mit Fleisch, Fisch und Gemüse reichen. Der Safran ist das teuerste Gewürz, das es auf der Welt gibt. Zudem ist Safran sehr gesund. Wie Sie eine Safransoße ganz einfach selber zu Hause machen können, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Safransoße selber machen – diese Zutaten brauchen Sie

Wenn Sie eine köstliche Soße aus gesundem Safran herstellen möchten, sollten Sie die folgenden Zutaten im Haus haben. Auch benötigen Sie einen Topf sowie einen Rührlöffel.

  1. 20 Gramm Butter
  2. eine Zwiebel
  3. zwei Knoblauchzehen
  4. 200 Milliliter Gemüsebrühe
  5. 100 Milliliter Weißwein
  6. 200 Milliliter Sahne
  7. eine Messerspitze Safranpulver
  8. eine Prise Salz
  9. eine Prise Pfeffer

Wie macht man eine Safransoße? So gehen Sie vor

Sofern Sie sich bei der Zubereitung dieser cremigen Soße mit Safran an die nächsten Schritte halten, werden Sie mit Sicherheit vom unverwechselbaren Geschmack überzeugt sein:

  1. Zunächst müssen Sie die Zwiebel und die Knoblauchzehen fein hacken.
  2. Danach schwitzen Sie Knoblauch und Zwiebel in einem Topf mit der Butter an.
  3. Geben Sie jetzt den Safran hinzu, nachdem Sie diesen in der Gemüsebrühe aufgelöst haben.
  4. Die Mischung müssen Sie kurz aufkochen lassen und dann mit dem Weißwein ablöschen.
  5. Nach etwa 3 Minuten können Sie bei schwacher Hitze die Sahne untermischen.
  6. Weitere 10 Minuten später schmecken Sie Ihre Safransoße mit Salz und Pfeffer ab.

Safransoße – wozu passt sie am besten?

Die leckere Soße können Sie sehr gut zu Pangasiusfilet, Jakobsmuscheln und Lachscarpaccio reichen. Auch zu Putenfleisch, Kalbsschnitzel und einem Rinderfilet passt die Soße. Mögen Sie es lieber vegetarisch, dann können Sie die Soße ebenfalls in Ihr Gericht integrieren. Servieren Sie die Safransoße einfach zu Bohnen und Blumenkohl, Pasta oder Farfalle mit Spinat. Im Grunde können Sie die Soße mit allem kombinieren, was nach Ihrem Geschmack ist und zum Safran passt.

Leave a Comment