Beim Sylter Dressing handelt es ich um eines der beliebtesten Salatdressings. Es stammt ursprünglich aus einem Gasthof in Hamburg und kann mittlerweile in vielen Supermärkten erworben werden. Das Sylter Dressing können Sie auch ganz einfach zuhause selbst machen. Wie das geht, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Sylter Dressing – diese Zutaten benötigen Sie

Für ein selbst gemachtes Salatdressing nach Sylter Art benötigen Sie einige Zutaten. Außerdem brauchen Sie Küchenutensilien wie einen Schneebesen, eine Schüssel, einen Messbecher sowie eine Küchenwaage.

  1. 150 Gramm Joghurt
  2. 1 Esslöffel Creme Fraiche oder Sauerrahm
  3. 1 Esslöffel Senf, je nach Geschmack scharf oder mittelscharf
  4. 4 Esslöffel Walnuss- oder Traubenkernöl
  5. 1 Zwiebel
  6. etwas Zucker und ein wenig Weißweinessig
  7. jeweils 1 gehäuften Teelöffel Dill und glatte Petersilie
  8. Pfeffer und Salz zum Würzen

Sylter Salatdressing – so gelingt die Zubereitung

Das Sylter Dressing schmeckt nicht nur über einem Salat, sondern passt ebenso gut zu Fischgerichten oder Speisen mit Fleisch.

  1. Zuerst müssen Sie die Kräuter mit lauwarmem Wasser säubern und dann gründlich abtrocknen.
  2. Anschließend schälen Sie die Zwiebeln und würfeln diese möglichst klein.
  3. Jetzt verrühren Sie den Joghurt mit dem Sauerrahm und den weiteren Zutaten in einer Schüssel. Schlagen Sie die Soße dann mit dem Schneebesen auf.
  4. Nun müssen Sie die Soße noch mit Essig, Zucker, Pfeffer und Salz würzen.
  5. Sollte die Soße zu dickflüssig geworden sein, können Sie einfach noch etwas Milch hinzugeben. Fertig ist Ihr selbst gemachtes Sylter Dressing.
Tipp:  Walnüsse rösten - wie geht das?
Tipp:  Dalgona Kaffee selber machen - so klappt es