Essen & Trinken Interessantes

Schweinefilet einfrieren – darauf müssen Sie achten

Schweinefilet einfrieren

Schweinefilet können Sie sehr gut einfrieren. Um sicherzustellen, auch nach dem Auftauen ein saftiges Stück Fleisch zu haben, sollten Sie auf gewisse Punkte achten. Insbesondere beim Auftauen gibt es manche Tücken. Nachfolgend erklären wir Ihnen, wie Sie Schweinefilet richtig einfrieren und auftauen.

Schweinefilet richtig einfrieren – so bleibt es saftig

Lagern Sie das Schweinefilet im Kühlschrank, dann bleibt es lediglich für 2 bis 3 Tage haltbar. Wenn Sie es nicht schaffen, das Fleisch in diesem Zeitraum zu verzehren, dann frieren Sie es am besten ein.

  1. Optimal ist es, wenn Sie das Schweinefilet am Stück einfrieren. Hierzu müssen Sie das Stück erst unter fließendem Wasser gründlich abspülen und danach mit Küchenrolle vorsichtig abtrocknen.
  2. Nachdem das Fleisch abgetrocknet ist, legen Sie es in einen Gefrierbeutel. Nun müssen Sie so viel Luft wie möglich aus dem Beutel heraus drücken und das Fleisch so in die Gefriertruhe legen. Auf diese Weise haben Bakterien keine Möglichkeit, sich zu vermehren und es entsteht kein Gefrierbrand.
  3. Haben Sie ein Vakuumiergerät im Haus, dann schweißen Sie das Filet komplett ohne Luft ein. So ist das Fleisch am besten vor Gefrierbrand geschützt. Es ist übrigens ebenso möglich, das Fleisch ohne ein solches Gerät zu vakuumieren.

Schweinefilet auftauen – so geht es

Wenn Sie das Schweinefilet korrekt eingefroren haben, müsste eigentlich kein Gefrierbrand entstehen. Für ein saftiges Filet ist es dennoch wichtig, dass Sie das Fleisch auch richtig auftauen. Sie sollten das Filet in jedem Fall rechtzeitig auf der Kühltruhe nehmen. Stellen Sie sicher, dass das Fleisch langsam und am besten über Nacht auftauen kann. Hierzu legen Sie das Fleisch ohne den Gefrierbeutel in eine große Schüssel. Platzieren Sie diese Schüssel im Kühlschrank und geben dem Fleisch dort Zeit, langsam aufzutauen. Der Hygiene wegen sollten Sie die Schale mit einer Schicht Frischhaltefolie abdecken. Tauen Sie das Fleisch auf diese Weise auf, dann verliert das Filet so gut wie keinen Saft und die Ausbreitung von Bakterien ist im Kühlschrank ebenso nicht möglich. Bevor Sie das aufgetaute Filet zubereiten, sollten Sie es gründlich abwaschen und mit Küchenpapier vorsichtig trocken tupfen.

Leave a Comment