Pinterest ist ein Soziales Netzwerk zum Austausch von Bildern. Im Gegensatz zu Instagram geht es jedoch nicht darum, sein eigenes Leben in per Handy geknipsten Fotos darzustellen. Auf Pinterest geht es um Anregungen zum kreativen Schaffen oder Dekorieren, um Frisurentipps, innovative Produkte, Mode, neueste Errungenschaften der Technik – aber auch um Anleitungen, Schautafeln und vieles mehr. Pinterest ermöglicht es Ihnen, inspirierende oder informative Bilder zu sortieren und dabei anderen Nutzern zu zeigen, was Sie interessiert. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie im Handumdrehen einen Pinterest-Account erstellen und am bunten Austausch aktiv teilnehmen können!

Auf Pinterest einloggen mit Facebook oder Google

Die bequemste Art, sich auf Pinterest einzuloggen, ist die Nutzung Ihrer Log-in-Daten zu Ihrem Facebook– oder Google- Konto. In dem Fall wird Ihr Name und Ihr Profilbild aus dem jeweiligen Account übernommen, genauso wie Ihre Freundesliste. Ihr neuer Pinterest-Account ist somit direkt eingerichtet. Aber er ist auch untrennbar mit Ihrem Facebook- oder Google-Konto verknüpft. Falls Sie dies nicht wünschen oder gar keinen Account bei Facebook oder Google haben, können Sie auch ein komplett neues Pinterest-Konto einrichten.

Einen neuen Pinterest-Account erstellen

Hierfür brauchen Sie lediglich eine gültige E-Mail-Adresse. Diese geben Sie – gemeinsam mit dem von Ihnen gewünschten Passwort – in die Registrierungsfelder auf der Startseite ein. Sobald Sie die AGB von Pinterest akzeptiert haben, wird Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugestellt. Diesen müssen Sie anklicken, um zu belegen, dass die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse tatsächlich gültig ist und nicht missbräuchlich verwendet wird.

Tipp:  Beschweren bei der Deutschen Bahn - so geht es richtig

Im nächsten Schritt werden Sie nach Ihrem Namen und Ihrem Alter gefragt. Dabei sind Sie nicht verpflichtet, Ihren Klarnamen anzugeben – falls Sie eine anonyme Nutzung wünschen, lassen Sie sich an dieser Stelle einen Nicknamen einfallen.

So nutzen Sie Pinterest

Nachdem Sie die zusätzliche Frage nach Ihrem Geschlecht beantwortet haben, werden Sie gebeten, aus einer Reihe von Themen Ihre Interessen auszuwählen. Sobald Sie Ihre Lieblingsthemen angegeben haben, sucht Pinterest für Sie ganz automatisch nach besonders beliebten Bildern aus diesen Kategorien. Sie können darüber hinaus sofort die Suchfunktion am oberen Rand der Seite nutzen.

Nun können Sie durch die Galerien stöbern. Bilder, die Ihnen besonders gut gefallen, speichern Sie in Ihrer Liste ab, indem Sie mit der Maus über das Bild fahren und anschließend auf „Merken“ klicken.

Zum Sortieren Ihrer Bilder können Sie verschiedene Pinnwände anlegen, die Sie mittels Stichworten ordnen. Wenn Sie ein neues Bild merken, können Sie es entweder einer bestehenden Pinnwand hinzufügen oder sofort eine neue eröffnen. So haben Sie Inhalte, die Sie inspirierend finden, immer im Überblick. Sie können den Pinnwänden eigene Beschreibungen hinzufügen und auch jedes einzelne von Ihnen gemerkte Bild kommentieren.

Viele Webseiten binden Pinterest ein und ermöglichen es Ihnen, ein Bild direkt auf der Webseite zu einer Ihrer Pinnwände hinzuzufügen.

Tipp:  Den richtigen Wecker finden - so gelingt der Start in den Tag

Das soziale Leben auf Pinterest besteht daraus, die Bilder zu teilen – also zu „repinnen“. Anderen Pinterest-Nutzern, die Ihren Geschmack zu teilen scheinen, können Sie folgen. Somit bleiben Sie stets auf dem Laufenden in Bezug auf spannende Pinterest-Aktivitäten.

Ihre gemerkten Bilder werden folglich anderen Nutzern auf Ihren Pinnwänden als Galerie zugänglich gemacht – es sei denn, Sie stellen die Pinnwand auf „geheim“. Dies können Sie, indem Sie Ihren persönlichen Bereich mittels Klick auf Ihren Nutzernamen im oberen rechten Rand der Webseite öffnen. Dort sehen Sie eine Übersicht Ihrer Pinnwände. Nun fahren Sie mit der Maus auf die geheim zu haltende Pinnwand und klicken auf das Bleistiftsymbol, welches sofort im Rahmen der Pinnwand auftaucht. Damit öffnen Sie ein Fenster mit Einstellungen. Unter ihnen befindet sich auch die „Geheim“-Funktion.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Inspiration beim Stöbern auf Pinterest!

Leave a Comment