Garten & Pflanzen Interessantes

Sukkulenten im Garten anpflanzen – wichtige Hinweise zur Pflege

Sukkulenten Garten Tipps

Besonders in immer heißer werdenden Sommern kann es eine gute Idee sein, Sukkulenten in den Garten zu pflanzen. Diese Pflanzen können Sie in die pralle Sonne stellen und müssen sie zudem nicht oft gießen. Durch die besondere Optik der Sukkulenten können Sie auch Ihrem Garten ein ganz neues Aussehen verleihen.

Welcher Standort ist für Sukkulenten geeignet? Hier erfahren Sie es

Wenn Sie Sukkulenten in Ihren Garten pflanzen, dann ist es sehr wichtig, dass die Bodenqualität und der Standort stimmen. Nur so können die Pflanzen prächtig gedeihen. Deshalb sollten Sie auf diese Punkte achten:

  1. Achten Sie darauf, dass der Boden gut durchlässig und besonders fein ist. Vor dem Einpflanzen harken Sie die Erde am besten gründlich durch und entfernen jegliches Unkraut sowie Steine.
  2. Wenn Sie sandigen Boden in Ihrem Garten haben, dann können Sie die Sukkulenten dort direkt einpflanzen. Sollte die Erde humusreich sein und eine lehmige Struktur haben, dann graben Sie eine Schaufel der Erde aus und vermischen diese mit Quarzsplittern oder Sand.
  3. Damit Sie die Sukkulenten einpflanzen können, müssen Sie in etwa das Anderthalbfache des Volumens vom Wurzelballen ausheben. Dann setzen Sie die Sukkulente in das Loch und bedecken die Wurzeln der Pflanzen mit Erde. Drücken Sie die Erde an und bedecken die Erde noch zusätzlich mit einer Schicht Sand.
  4. Sukkulenten lieben es warm und gedeihen deshalb am besten an Standorten in der prallen Sonne.
Tipp:  Kamera beim iPhone X richtig reinigen - so geht es

Sukkulenten richtig pflegen – hilfreiche Tipps für Ihre Pflanzen

Nachdem Sie die Sukkulenten eingepflanzt haben, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten, damit sie richtig gut gedeihen können:

  1. Die Pflanzen reagieren sehr empfindlich auf Staunässe und Nässe. Sie dürfen erst wieder gießen, wenn die Erde vollständig abgetrocknet ist.
  2. Stehen Ihre Sukkulenten in Töpfen auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten, dann müssen Sie diese nur gießen, wenn es einige Wochen lang nicht geregnet hat.
  3. Einmal im Monat können Sie die Pflanzen mit einem Kakteendünger düngen. Verwenden Sie das Mittel nach der Gebrauchsanweisung.

Beachten Sie, dass nicht alle Sukkulenten winterhart sind. Deshalb müssen Sie die nicht winterharten Pflanzen im Herbst in Töpfe umpflanzen und ins Haus stellen. Im Freien dürfen winterharte Sorten wie Fetthenne und Hauswurz bleiben.

Leave a Comment