Die Ausbreitung des Coronavirus auf der ganzen Welt hat zur Folge, dass viele Fluggesellschaften ihre Flüge bis auf Weiteres storniert haben. Haben Sie einen Flug mit SunExpress gebucht und dieser wurde durch die Airline storniert, dann haben Sie nun einige Möglichkeiten. Nachfolgend lesen Sie, welche Optionen SunExpress in diesem Fall bietet.

SunExpress-Flug auf ein anderes Datum umbuchen – so ist es möglich

Flüge im Zeitraum vom 13. März 2020 bis 30. Juni 2020 können Sie bis zum 21. Mai 2020 einmalig und kostenfrei auf ein anderes Datum umbuchen. Es kann sein, dass Sie einen Aufschlag zahlen müssen, sollte Ihr neu gebuchter Flug aufgrund des Ziels oder Datums teurer sein.

Guthaben für den Flug behalten und später fliegen

Bei internationalen Flügen gelten folgende Regelungen:

  1.  Alle bestehenden Flüge, die von den aktuellen Reiseeinschränkungen betroffen sind, werden von der Airline annulliert. Ihr Ticket, bzw. der Wert des Tickets bleibt Ihnen jedoch erhalten. Das Ticketguthaben können Sie bis zum 30. Juni 2021 für eine neue Reise verwenden.
  2. Hierbei ist es außerdem möglich, ein anderes Reiseziel auszuwählen. Es fallen für Sie keine Gebühren bei der Umbuchung an.
  3. Auch bei dieser Variante gilt, dass ein Aufschlag fällig wird, sofern der neue Tarif teurer ist.

Bei Inlandsflügen gelten folgende Regelungen:

  1. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Flugtickets zu behalten, ohne direkt ein neues Reisedatum zu wählen. Die bestehenden Flüge werden annulliert und der Wert Ihres Flugtickets bleibt Ihnen erhalten. Dieses Guthaben kann bis zum 30. Juni 2021 genutzt werden.
  2. Es ist möglich, bei der Umbuchung ein anderes Reiseziel auszusuchen. Sie können die Umbuchung kostenlos tätigen.
  3. Sofern das neu gebuchte Ticket aufgrund der Änderung des Ziels oder des Reisezeitraums teurer ist, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Zahlungen leisten.
  4. Für eine Rückerstattung gelten die Ticketregeln.
Tipp:  GIMP: So erstellen Sie ein Schwarz-Weiß Bild

Leave a Comment