Interessantes Reisen

Trinkgeld in Kroatien – ist es üblich oder nicht?

Kroatien Urlaub Trinkgeld

Wenn Sie in Kroatien Urlaub machen, dann fragen Sie sich sicherlich, wie viel Trinkgeld Sie der netten Bedienung im Restaurant geben sollten. Um Fettnäpfchen zu vermeiden, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel, ob Trinkgeld in Kroatien erwartet wird und wie hoch der Betrag sein sollte.

Die Kroaten erwarten in der Regel kein Trinkgeld – wichtige Tipps

Das Trinkgeld ist in Kroatien kein Muss. Trotzdem freuen sich die Mitarbeiter selbstverständlich über eine kleine Anerkennung in Form von Trinkgeld. Deshalb spricht nichts dagegen, ein wenig Geld für guten Service zu überreichen.

  1. In Italien oder Frankreich ist das Trinkgeld bereits in der Rechnung aufgeführt. In Kroatien ist das anders. Dort wird kein Trinkgeld erwartet und es taucht auch nicht auf einer Rechnung auf.
  2. Wenn Sie mit dem Service zufrieden waren, können Sie dem Mitarbeiter 10 Prozent des Rechnungsbetrages in bar überreichen.
  3. Machen Sie nicht den Fehler und geben das Trinkgeld dem Chef anstatt dem entsprechenden Kellner, der Sie bedient hat. Das wird in Kroatien als sehr unhöflich angesehen.
  4. Auch in einer Bar erwarten die Bediensteten kein Trinkgeld für ihre Arbeit.
  5. Sind Sie mit dem Taxi in Kroatien unterwegs, können Sie den Betrag einfach aufrunden, sofern Sie dem Fahrer eine Anerkennung zukommen lassen möchten.

Trinkgeld für Hotel in Kroatien – welcher Betrag ist angemessen?

Wenn Sie in Ihrem Urlaub in einem Hotel übernachten, können Sie auch dem Zimmermädchen Trinkgeld geben. Hier sind 1 Euro pro Nacht angemessen. Legen Sie das Geld einfach an Ihrem Abreisetag auf das Kopfkissen oder den Nachttisch.

Leave a Comment