Interessantes Reisen

Trinkgeld in Spanien – dieser Betrag ist üblich

Spanien Trinkgeld

Im Urlaub stellt sich spätestens bei einem Restaurantbesuch die Frage nach dem angemessenen Trinkgeld. In einigen Ländern wird Trinkgeld gern gesehen, in anderen sogar als Beleidigung aufgenommen. Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie sich in Spanien hinsichtlich des Trinkgeldes richtig verhalten und welcher Betrag üblich ist.

Wie viel Trinkgeld gibt man in Spanien?

Wenn Sie Ihren Urlaub in Spanien verbringen, ist es üblich, in der Gastronomie und beim Taxifahren den Service mit einem Trinkgeld zu belohnen. Hier lesen Sie, wie Sie sich richtig verhalten.

  1. In Spanien bekommen die Servicekräfte in der Regel nur den festgelegten Mindestlohn in Höhe von 3,97 Euro in der Stunde. Aus diesem Grund sind Trinkgelder dort sehr willkommen. Verpflichtet sind Sie aber nicht, einen zusätzlichen Betrag dazulassen.
  2. In Bars und Restaurants können Sie 10 bis 15 % Trinkgeld geben. Normalerweise wird der Betrag in bar auf dem Tisch liegen gelassen. Wenn Sie weniger geben oder nur Münzen in Form von zwei Cent liegen lassen, wird dies als unhöflich aufgefasst.
  3. Wenn Sie mit der Kreditkarte zahlen wollen, dann haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder zahlen Sie das Trinkgeld über die Karte oder geben es dem Kellner in bar.
  4. Machen Sie Urlaub in einem Hotel, dann können Sie auch dort Trinkgeld geben. Üblicherweise gibt man dem Zimmermädchen am Tag der Abreise einen Euro pro Tag Aufenthalt im Hotel. Lassen Sie das Geld einfach im Raum liegen.
Tipp:  So funktioniert eine Klimaanlage: Alles Wissenswerte

Taxifahren in Spanien – wie gebe ich Trinkgeld?

Sind Sie mit dem Taxi unterwegs und sehr zufrieden mit dem Service des Taxifahrers, dann freut dieser sich immer über eine kleine Anerkennung. Möchten Sie dem Taxifahrer Trinkgeld geben, runden Sie den zu zahlenden Betrag einfach auf.

Leave a Comment