Garten & Pflanzen Interessantes

Unkraut mit Salz bekämpfen – das steckt dahinter

Unkraut mit Salz bekämpfen

Es gibt unterschiedliche Hausmittel, die Sie im Kampf gegen Unkraut einsetzen können. Ob das auch mit Salz klappt, lesen Sie nachfolgend. Dort erfahren Sie, wie wirksam Salz gegen Unkraut ist und ob sich die Anwendung lohnt.

Salz gegen Unkraut – das sollten Sie hierzu wissen

In jedem Garten gibt es Unkraut, das sich auch zwischen Pflastersteinen und Steinplatten hindurch den Weg nach oben bahnt. Ob es eine gute Idee ist, das Unkraut mit Salz zu bekämpfen, lesen Sie hier:

  1. Es ist möglich, Salz gegen Unkraut einzusetzen, jedoch nicht empfehlenswert. Durch das Salz wird der Boden ausgetrocknet und das Unkraut geht ein. Dies passiert, da zu diesem Zeitpunkt mehr Salz als Wasser im Boden ist und das Unkraut nicht mehr genügend Wasser aufnehmen kann. So vertrocknet es einfach.
  2. Das Salz trocknet jedoch nicht nur das Unkraut, sondern auch den restlichen Boden aus. Deshalb sollten Sie auf diese Variante lieber verzichten. Salz kann in der Erde nicht abgebaut werden und gelangt somit in das Grundwasser oder die Kanalisation, wo es die Rohre beschädigen kann. Weiterhin werden dadurch auch alle Pflanzen in der Umgebung ausgetrocknet.
  3. Wenn Sie trotzdem Salz verwenden möchten, dann stellen Sie eine Salzlösung aus 5 Prozent Salz und Wasser her. Schütten Sie die Mischung über das Unkraut und wiederholen den Vorgang so oft wie nötig. Es kann einige Tage dauern, bis Sie den Erfolg erkennen können.
Tipp:  Bitcoin Tutorial - So funktioniert der Handel mit der Kryptowährung

Unkraut mit Salz bekämpfen – wichtige Informationen

  1. Es ist in Deutschland vom Gesetz her verboten, auf versiegelten oder gepflasterten Flächen Unkraut mit Salz zu bekämpfen. Nur auf Ihrem privaten Grundstück ist das erlaubt. Streuen Sie Salz auf Unkraut auf einer öffentlichen Fläche, dann kann ein Bußgeld auf Sie zukommen.
  2. Statt salzigem Wasser können Sie kochendes Wasser verwenden. Hiermit können Sie Unkraut ganz einfach beseitigen. Um große Flächen vom Unkraut zu befreien, können Sie im Fachhandel nach einem geeigneten Mittel schauen.
  3. Falls Sie kein Geld für die Unkrautvernichtung ausgeben möchten, können Sie es mit einem Unkrautkratzer entfernen, der einen langen Stiel hat. Dies ist wichtig, damit Sie am nächsten Tag keine Rückenschmerzen haben.

Leave a Comment