Essen & Trinken Interessantes

Unterschied zwischen Bulgur und Couscous – einfach erklärt

Bulgur Couscous Unterschiede

Bulgur und Couscous sehen im zubereiteten Zustand sehr ähnlich aus. Der Unterschied zwischen den beiden Lebensmitteln ist aus diesem Grund nicht jedem klar. In diesem Artikel erklären wir Ihnen den Unterschied zwischen Couscous und Bulgur, sodass Sie von nun an wissen, was für die beiden Beilagen charakteristisch ist.

Was ist der Unterschied zwischen Bulgur und Couscous? Das sollten Sie wissen

Bei Bulgur und Couscous handelt es sich um Getreideerzeugnisse, die eine ähnliche Optik haben. Beide Sorten sind hell, körnig und vorgegart – jedoch haben sie einige Unterschiede.

  1. Man stellt Bulgur in der Regel aus Dinkel oder Hartweizen her. Couscous wird aus Hartweizengrieß gemacht.
  2. Um Bulgur herzustellen, müssen die Hartweizenkörner gedämpft werden. Danach werden sie getrocknet und klein geschnitten. Hierdurch können die Vitamine und Mineralien aus den Randschichten in das Innere der Körner wandern.
  3. Für Couscous wird der Hartweizengrieß in einem Verfahren mit mehreren Stufen befeuchtet, dann zu kleinen Kügelchen gerollt, gekocht sowie getrocknet. Dadurch, dass der Couscous mehr Wasser besitzt, hat er etwas weniger Nährstoffe als der Bulgur.
  4. Im Geschmack unterscheiden sich die Getreidesorten ebenfalls. Couscous ist mild und Bulgur hat einen kräftigen und nussigen Geschmack.
  5. Bulgur sieht golden aus und ist grobkörnig. Couscous sieht eher weiß aus und ist fein.
  6. Ursprünglich stammt Bulgur aus Mesopotamien. Besonders in der Türkei und im Vorderen Orient wird das Getreide gegessen. Couscous dagegen kommt aus Nordafrika.

Couscous und Bulgur – Zubereitung und Verwendung

Bulgur und Couscous sind sehr vielseitig. Man kann damit zahlreiche Gerichte auf einfache Weise zubereiten.

  1. Die beiden Getreideerzeugnisse eignen sich gut als Alternative zu Lebensmitteln mit einem hohen Gehalt an Kohlenhydraten wie Nudeln, Reis und Kartoffeln.
  2. Couscous und Bulgur sind im Vergleich zu Nudeln oder Reis nicht nur gesünder, sondern sättigen auch länger.
  3. Besonders gerne werden die Produkte für die Zubereitung von mediterranen Speisen genutzt.
  4. Mittlerweile können Sie Bulgur und Couscous in jedem Supermarkt finden, der eine gutes Sortiment hat.

Wenn Sie Bulgur oder Couscous zubereiten möchten, dann erhitzen Sie diese im Verhältnis von 1:1 mit Wasser. Im Wasser müssen die Körner für 5 bis 10 Minuten quellen, bevor Sie sie weiterverarbeiten.

 

Leave a Comment