Essen & Trinken Rezepte

Veganes Lavendeleis selber machen – so gelingt es Ihnen

Lavendeleis Rezept

Ein erfrischendes Eis ist im Sommer etwas, das Kindern und Erwachsenen schmeckt. Es gibt verschiedene Sorten, die je nach Zutaten auch für Menschen geeignet sind, die sich vegan ernähren. Veganes Eis aus Lavendelblüten können Sie auch ganz einfach zuhause selber machen. Wie das geht, erfahren Sie nachfolgend in diesem Beitrag.

Veganes Lavendeleis zubereiten – diese Zutaten benötigen Sie

Um ein leckeres Lavendeleis zuhause herzustellen, brauchen Sie diese Zutaten:

  1. 400 Milliliter Mandelmilch
  2. 200 Gramm Cashewnüsse (diese müssen Sie über Nacht in Wasser einweichen)
  3. 80 Milliliter Agavendicksaft
  4. 2 Esslöffel essbare Lavendelblüten
  5. 50 Gramm Kokosöl
  6. 1 Teelöffel Vanilleextrakt und 1 Teelöffel Salz

So machen Sie veganes Lavendeleis zuhause selbst – Schritt für Schritt

Zu den oben genannten Zutaten benötigen Sie noch einen Standmixer. Dann können Sie das Lavendeleis folgendermaßen zubereiten:

  1. Zuerst müssen Sie das Wasser der darin eingeweichten Cashewkerne abgießen.
  2. Dann geben Sie die Mandelmilch, den Agavendicksaft, die Lavendelblüten und das Salz in einen Topf.
  3. Diese Zutaten lassen Sie jetzt zwei Minuten lang aufkochen und nehmen den Topf danach wieder vom Herd.
  4. Jetzt geben Sie das Kokosöl hinein und rühren alles gut um. Lassen Sie die Mischung abkühlen, bis sie zimmerwarm ist.
  5. Anschließend geben Sie die Masse in den Stabmixer und pürieren alles.
  6. Ist alles püriert, dann geben Sie die Masse in den Gefrierschrank und rühren diese alle 20 Minuten um. Dies machen Sie für 4 Stunden. Auf diese Weise erzeugen Sie ein veganes Eis aus Lavendelblüten mit cremiger Konsistenz.

Leave a Comment