Essen & Trinken Interessantes

Waffeleisen säubern – mit diesen Tricks gelingt es schnell und einfach

Waffeleisen reinigen

Es kann oft ziemlich lange dauern, ein Waffeleisen zu reinigen. Der Teig klebt manchmal so fest, dass man nicht weiß, wie man diesen wieder abbekommen soll. Wenn Sie das Waffeleisen reinigen müssen Sie aufpassen, dass Sie das Stromkabel und die Beschichtung nicht beschädigen. Nachfolgend stellen wir Ihnen hilfreiche Tipps vor, mit denen die Reinigung des Waffeleisens problemlos klappt.

Waffeleisen reinigen – das müssen Sie beachten

Möchten Sie Ihr Waffeleisen reinigen, dann sollten Sie die folgenden Punkte unbedingt beachten:

  1. Vom Strom trennen: Vor der Reinigung müssen Sie den Stecker aus der Steckdose ziehen. Ansonsten kann es sein, dass Sie sich verbrennen oder einen Stromschlag zuziehen.
  2. Kein Wasser: Sie dürfen das Waffeleisen in keinem Fall unter laufendes Wasser halten. Auf diesem Weg kann Feuchtigkeit in die Elektronik eindringen und das Gerät beschädigen. Deshalb sollten Sie das Waffeleisen nur mit einem feuchten Tuch abwischen. Das Tuch darf nicht tropfen, da auch so Wasser in das Gerät laufen kann.
  3. Spitze Gegenstände vermeiden: Mit einem Messer oder einer Gabel sollten Sie die haftenden Teigreste nicht entfernen. Dadurch wird die Antihaftbeschichtung des Waffeleisens zerstört.
  4. Scheuern vermeiden: Ebenso sollten Sie darauf verzichten, Scheuermilch oder die raue Seite vom Spülschwamm zu nutzen. Diese Mittel schädigen die Beschichtung des Gerätes.
  5. Kein Spülmittel: Spülmittel kann sich sehr negativ auf die Antihaftbeschichtung auswirken und lässt sich nach der Reinigung nur schwer wieder entfernen. Hierdurch kann es passieren, dass die nächsten Waffeln einen schrecklichen Geschmack haben.

Dreckiges Waffeleisen putzen – so klappt es effektiv

Das Waffeleisen können Sie am einfachsten reinigen, solange es noch ein wenig warm ist. Die Teigreste haften dann nicht so fest an der Beschichtung und lassen sich besser entfernen. Hier finden sie die besten Methoden, um das Waffeleisen mit Hausmitteln zu säubern.

  1. Küchenpapier: Sie können ein Küchentuch aus Papier leicht befeuchten und dann vorsichtig über das noch warme Gerät wischen. Lassen Sie es danach abkühlen und legen ein trockenes Tuch zwischen die Backhäften. Auf diese Weise wird das überschüssige Fett aufgesaugt. Ihr Waffeleisen ist nun gereinigt und wieder für den nächsten Einsatz bereit.
  2. Pflanzenöl: Ebenso können Sie ein bisschen Pflanzenöl auf die warmen Backhälften geben. Mit dem Küchentuch wischen Sie dann die Teigreste weg. Nehmen Sie zum Schluss ein trockenes Tuch und wischen damit das Öl ab.
  3. Reinigungswaffel: Hierzu vermischen Sie einen Esslöffel Backpulver oder Speisestärke mit Wasser zu einem Teig. Diesen Teig backen Sie jetzt ganz normal im Eisen aus. Danach nehmen Sie die Reinigungswaffel heraus, womit alle überschüssigen Teigreste entfernt sein sollten.

Eine weitere Möglichkeit ist es, ein unbeschichtetes Waffeleisen mit der Zahnbürste zu reinigen. Mit der kleinen Bürste kommen Sie optimal in die Ecken und können den angebackenen Teig abschrubben. Hierbei müssen Sie stets behutsam vorgehen, um das Material nicht zu zerkratzen.

Leave a Comment