Essen & Trinken Rezepte

Waffeln mit Buttermilch – deshalb sollten Sie es ausprobieren

Buttermilch-Waffeln Rezept

Wenn Sie gerne Waffeln essen, sollten Sie auch mal die Variante mit Buttermilch ausprobieren. Mit diesem Rezept werden die Waffeln knusprig und innen saftig. Wie Sie Waffeln mit Buttermilch zubereiten und was Sie hierzu benötigen, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

Diese Zutaten benötigen Sie für Waffeln mit Buttermilch

Obwohl Sie die Waffeln mit Buttermilch zubereiten, entsprechen die Zutaten denen vom herkömmlichen Waffelrezept.

  1. Sie brauchen für den Teig 350 Gramm Mehl und 150 Gramm Zucker.
  2. Weiterhin kommen in den Teig 3 Eier und 150 Gramm geschmolzene Butter.
  3. Ebenso benötigen Sie 100 Gramm Stärke sowie 1/2 Teelöffel Backpulver.
  4. Dann können Sie sich noch einen halben Teelöffel Natron, eine Prise Salz und 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt zurechtlegen.
  5. Selbstverständlich brauchen Sie auch Buttermilch für dieses Rezept. Hiervon benötigen Sie 750 Milliliter.

Buttermilch-Waffeln – so gehen Waffeln mal anders

Es ist nicht schwer, den Teig für die Waffeln zuzubereiten:

  1. Als Erstes mischen Sie alle trockenen Zutaten miteinander. Hierzu zählen das Mehl, die Stärke, Natron und Backpulver sowie Salz und Zucker.
  2. Danach geben Sie die flüssige Butter mit dem Vanilleextrakt und der Buttermilch hinzu.
  3. Nun verrühren Sie alle Zutaten, bis ein glatter Teig entsteht. Achten Sie darauf, dass der Teig nicht zu flüssig ist und geben nach und nach die Buttermilch hinein.
  4. Nachdem Sie alles gründlich verrührt haben, müssen Sie den Teig 10 Minuten ruhen lassen.
  5. Jetzt backen Sie die Waffeln ganz normal im gefetteten Waffeleisen aus. Guten Appetit!

Leave a Comment