Essen & Trinken Interessantes

Warum wiegt Hefe immer 42 Gramm? Das ist der Grund

Trockenhefe abgelaufen

Im Supermarkt gibt es die frische Hefe in der Regel als Würfel. Dieser Würfel hat ein Gewicht von 42 Gramm, was eine eher ungewöhnliche Grammanzahl ist. In diesem Artikel erfahren Sie, warum ein Hefewürfel ausgerechnet 42 Gramm wiegt.

Hefe hat ein Gewicht von 42 Gramm – warum ist das so?

Das sollten Sie zum Gewicht der Hefe wissen:

  1. Bevor man Hefe im Supermarkt erwerben konnte, musste man diese immer beim Bäcker kaufen. Die Bäckereien hatten jedoch stets Hefe in 500 Gramm Blöcken. Da diese viel zu groß für den häuslichen Gebrauch sind, mussten die Portionen verkleinert werden.
  2. Deshalb hat man die Blöcke in mehrere kleine Würfel geschnitten. Wenn man 500 Gramm in 12 Würfel aufteilt, dann wiegt ein Würfel in etwa 42 Gramm. Ganz genau gesagt wiegt der Würfel 41,66 Gramm.
  3. Die Aufteilung eines großen Blocks in 12 kleine Blöcke hat sich als praktisch erwiesen, da diese Menge eine haushaltsübliche Größe ist. Einer dieser Würfel ist ausreichend für 500 bis 1000 Gramm Mehl. Im späteren Verlauf wurde diese Gewichtsangabe einfach von der Industrie übernommen und bleibt bis heute unverändert.
Tipp:  Auto: Klimaanlage kühlt nicht - das können Sie tun

Leave a Comment