Essen & Trinken Garten & Pflanzen

Warum wird die Petersilie gelb? Das sind die Gründe

Petersilie gelb Gründe

Petersilie reagiert oft mit gelben Blättern auf etwas, das dem Kraut nicht gefällt. Daraufhin stirbt die Petersilie ab. Es gibt unterschiedliche Ursachen für die gelbe Färbung der Blätter. Nachfolgend erfahren Sie, was für die gelben Blätter verantwortlich sein kann.

Deshalb wird die Petersilie gelb – falscher Standort

Der Standort ist bei der Petersilie sehr entscheidend für den Erfolg. Die Petersilie bevorzugt einen Standort, an dem es nicht zu warm aber sonnig ist.

  1. Wählen Sie am besten einen Standort im Halbschatten aus und dachten darauf, dass der Boden locker ist.
  2. Ein Problem ist, dass Petersilie mit sich selbst unverträglich ist. Deshalb sollten Sie einen Standort wählen, an dem mindestens 3 Jahre keine Doldenblütler gewachsen sind. Hierzu zählen neben Fenchel auch Sellerie, Möhren und Dill.
  3. Wenn Sie die zuvor genannten Pflanzen in aufeinanderfolgenden Jahren im gleichen Beet pflanzen, kann es sein, dass Bodenschädlinge und Pilze sich im Boden vermehren. Dadurch färben sich die Blätter der Petersilie gelb.

Petersilie richtig pflegen – gießen und düngen nicht vernachlässigen

Das Gießen der Petersilie gestaltet sich oft problematisch. Die Petersilie darf nicht zu trocken, aber auch nicht zu feucht sein. Staunässe verträgt Petersilie nicht, weshalb Sie dies auf jeden Fall vermeiden müssen.

  1. Gut geeignet ist ein durchlässiger Boden, sodass das Wasser gut ablaufen kann und sich nicht staut.
  2. Mit dem Finger können Sie die obere Schicht der Erde lockern. Dann geben Sie in Maßen Wasser hinein, aber übertreiben es nicht mit dem Gießen.
  3. Oft entstehen gelbe Blätter auch durch einen Mangel an Magnesium. Dieses Problem können Sie durch Magnesium-Dünger lösen.
Tipp:  Frühstücksei kochen - so wird es perfekt

Gelbe Blätter bei der Petersilie durch Bodenschädlinge und Pilze

Besonders an den Wurzeln der Petersilie können sich Bodenschädlinge wie Wurzelläuse, Maden, Pilzsporen oder Nematoden vermehren. Solche Schädlinge kann man mit dem bloßen Auge oft nicht erkennen.

  1. Möchten Sie die Petersilie im Garten aussähen und nicht zuvor in einem Topf vorziehen, dann warten Sie besser bis August. Zu dieser Zeit verbreiten sich Pilzsporen und Schädlinge kaum noch und die Petersilie wird kräftiger wachsen.
  2. Sollte Ihre Petersilie im Garten gelb werden, müssen Sie den Boden auf Schädlinge hin untersuchen. Verwenden Sie belastete Erde nicht für Ihre Küchenkräuter auf dem Fensterbrett oder dem Balkon.

Leave a Comment